04.10.2021, Polizei Bayern

Ältere Menschen sind mobil und werden künftig wesentlich mobiler sein als dies bei früheren Generationen der Fall war.
Mobilität bedeutet auch Lebensqualität.

Ältere Verkehrsteilnehmer kompensieren normalerweise die altersbedingten körperlichen Defizite durch größere Erfahrung und eine weniger riskante Fahrweise, verlieren jedoch in komplexen Verkehrsituationen leichter die Übersicht.


Kontaktbeamte

Der Kontakt- oder Verbindungsbeamte auf den einzelnen Polizeidiensstellen stellt das Bindeglied zwischen Bürger und Polizei dar. Deren Ziel ist es den Kontakt zum Bürger zu pflegen und Berührungsängste zur Polizei abzubauen.

Verkehrspolizeiinspektion Verkehrserziehung und -aufklärung

Die VPI VE ist die für das Polizeipräsidium München zuständige Verkehrspräventionsdienststelle. Bei allen anderen Polizeipräsidien sind polizeiliche Verkehrserzieher unmittelbar bei den Polizeidienststellen eingesetzt.


  • Fahrerlaubnisklassen
  • Aktuelle Verkehrsregeln
  • Reaktionszeit bei längerer Fahrt
  • Verhalten bei Panne und Unfall
  • Alkohol und Medikamente im Straßenverkehr

Welche Nothilfeeinrichtungen gibt es? Und wie funktionieren diese?

Wichtige Informationen und Beschreibungen zu:

  • Notfallsäulen
  • Notbremse
  • Nothalt
  • Defibrilator

Informationen der MVG


Fahrradhelm

Meist erleiden Radfahrer bei Verkehrsunfällen Kopfverletzungen. Schützen Sie sich deshalb mit einem gut passenden Fahrradhelm! Welche Richtlinien müssen beim Kauf beachtet werden?

Informationen und Tipps von der Verkehrswacht

Erkennbarkeit

"Sehen und gesehen werden" ist im Straßenverkehr von entscheidender Bedeutung. Tipps und Informationen unter Sicher Rad fahren (Informationen vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC))


  • Gefahren als Fußgänger
  • Sehen und gesehen werden
  • Bleiben Sie nicht "unsichtbar"!

  • Seniorenrat
  • Verkehrssicherheitstraining an Stationen
  • Mobil im Alter