Polizei Bayern » PP Oberpfalz » Schützen und Vorbeugen » Verkehrssicherheitsarbeit » Puppenbühne

06.08.2019, PP Oberpfalz


Die Puppenstücke der Polizeipuppenbühne Weiden

Mit dieser Einrichtung betrat die ehemalige Polizeidirektion Weiden i.d.OPf. im Dezember 1999 im Bereich Niederbayern/Oberpfalz Neuland und verfügt heute als einzige Dienststelle des Polizeipräsidiums Oberpfalz über eine Puppenbühne.


Home » Puppenstücke » Presse » Die Bühne » Impressionen » Kontakt » Über uns »

Der verzauberte Kaspar


Lernziel: Richtiges Überqueren der Straße in verschiedenen Verkehrssituationen.
Zielgruppe: Vorschulkinder und Schüler der ersten und zweiten Jahrgangsstufen.
Spieldauer: Die Spieldauer ist auf ca. 50 min ausgelegt. Max. 90 Kinder pro Vorstellung.

Das Stück wurde von uns zusammengestellt und wird mit von uns selbst gefertigten Handpuppen (nur der Wuschel ist gekauft!) gespielt. Ein Kollege in Uniform erscheint während des Stückes immer wieder vor der Bühne, spricht den Kaspar auf sein Fehlverhalten an und bezieht die Kinder mit in das Geschehen ein.

Inhalt:
Der Kaspar wird von einer Hexe verzaubert und will im Straßenverkehr alles falsch machen. Mit Hilfe des Polizeihundes Wuschel, der Polizistin Bernadette (wird von der Kollegin vor der Bühne in Uniform gespielt) und der Kinder wird der Kaspar vom bösen Zauber befreit, wenn er im Straßenverkehr drei Mal etwas richtig macht. Natürlich schafft der Kaspar diese schwierige Aufgabe!



Seniorenstück Erna


Zielgruppe: Die Polizeipuppenbühne Weiden möchte ihren Beitrag dazu leisten, wenn es um den Schutz vor Kriminalität geht. Mit einem Puppenstück für Senioren, Tipps und Ratschlägen versuchen wir die persönliche Sicherheit der Senioren zu stärken. Wir sind immer für Sie da. Kostenlos und hautnah können Sie mit uns über Ihre Erfahrungen und Probleme zum Thema diskutieren.

Spieldauer: Ca. 35 min und eine anschließende Diskussion. Max. 90 Zuschauer pro Auftritt.

Inhalt:
• Tricks an der Haustür: Wir geben hilfreiche und wirkungsvolle Tipps wie Betrüger versuchen, sich Zugang in ihre Wohnung zu verschaffen

• Haustürgeschäfte: Zumeist geht es dabei um Ratenkauf- und Ratenlieferungsverträge (Abonnements) oder um Verträge über Dienst- und Werkleistungen. Wir klären auf!

• Straßen-/Handtaschenräuber: Typisch für einen Handtaschenraub ist das Überraschungsmoment. Praktische Tipps hautnah!

• Kaffeefahrten: Viele ältere oder allein stehende Menschen freuen sich über das günstige Angebot im Briefkasten: Busreise, Essen, Kaffee, Kuchen, Unterhaltung, Geschenke und alles für ein paar Euro. Erleben Sie eine Verkaufsveranstaltung "live"!

• Enkeltrick: Mit den Worten "Rate mal, wer hier spricht" oder ähnlichen Formulierungen rufen die Betrüger bei Ihnen an, geben sich als Verwandte, Enkel oder auch gute Bekannte aus und bitten kurzfristig um Bargeld. Erfahren Sie die ganze Wahrheit!



Macho, Macho


Lernziel: Entwicklungsgerechte Vermittlung, welche Folgen die Anwendung von Gewalt für Täter und Opfer haben kann. Den Schülern soll die Gefühlswelt von Tätern und Opfern nahe gebracht werden.

Zielgruppe: Schüler der 4.Jahrgangsstufe an Grundschulen im Klassenverband

Spieldauer: Das Puppenstück dauert ca. 45 min. Für den anschließenden Workshop werden ca. 3-4 separate Schulstunden veranschlagt.

Inhalt:
Der Inhalt dieses Stückes kann hier nur in Kurzform wiedergegeben werden. Es handelt sich um ein nachdenkliches Stück das von uns selbst entwickelt wurde und sich ausschließlich mit dem Thema Gewaltprävention befasst.

Es wird veranschaulicht wie der Täter (Macho Charly) plötzlich zum Opfer werden kann. Charly ist ein Rabauke, begeht Sachbeschädigungen, erpresst Mitschüler auf dem Schulweg, schwänzt die Schule, beleidigt andere Kinder und findet sich dabei ziemlich cool. Das ändert sich aber als er selbst zum Opfer wird.

In Gesprächen mit Eltern und Lehrkräften, die zu unseren Vorstellungen mit eingeladen werden, wurde immer wieder festgestellt, dass das Puppenstück im Rahmen der Gewaltprävention nicht alleine stehen könne. Es soll vielmehr ein Baustein im Gesamtkonzept der Kriminalprävention an Grundschulen darstellen. Diese Anregung wurde von den Puppenspielern aufgegriffen. Bei der Auswahl der weiter geplanten Aktionen spielte die Überlegung wie Gewaltprävention an Grundschulen zeitgemäß, altersgerecht, handlungsorientiert, situations- und ortsbezogen durchgeführt werden kann eine Rolle.

Deshalb entstand in Anlehnung an das Puppenstück der anschließende Workshop. Dieser findet einige Tage später im Klassenverband statt.

Kinder erzählen das Puppenstück nach und erkennen, dass Charly unter Anwendung von Gewalt gegen Personen und Sachen versuchte seine Probleme zu lösen. Die Schüler erarbeiten gemeinsam Gewaltbegriffe und erfahren, dass die einzelnen Arten der Gewalt für jeden Menschen eine andere Wertigkeit haben.

Das Opfer entscheidet was Gewalt ist!

In körperbetonten Spielen, Situationsübungen und Rollenspielen werden den Schüler/innen anschließend die Auswirkungen von passivem und aktivem Verhalten gegenüber Tätern/Opfern handlungsorientiert, situations- und ortsbezogen nahegebracht. Dabei sollen die Kinder als Grundsatz u.a. erkennen und lernen:

Täter sind (ALLE) feige!! Sie vergreifen sich immer an den Schwächeren -

In einer Zusammenfassung erarbeiten die Kinder dann einige wenige Verhaltensgrundsätze, wie sie sich in bestimmen Situationen (Gewalt im Pausenhof, - auf dem Schulweg etc.) als Opfer/Zeuge verhalten können.


Zum Abschluss des Workshops können die Schüler/innen ein, von den Polizeibeamten entworfenes, T-Shirt erwerben. Der Träger symbolisiert seine aktive Mitarbeit gegen Gewalt.

Ziel dieser Aktion ist es, den Kindern die Möglichkeit zu geben sich auch nach dem Workshop mit dem Thema "Gewalt" auseinanderzusetzen. Es ist zu erwarten, dass durch das veränderte Verhalten der Schüler/innen als Zeuge oder ggf. als Opfer einer rechtswidrigen Tat die Entdeckungsgefahr für den Täter erhöht werden kann.

Der Workshop ist ein kostenloses Angebot der Polizei Weiden i.d.OPf.




 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen