Polizei Bayern » PP Oberpfalz » Schützen und Vorbeugen » Beratung » Beauftragte der Polizei für Kriminalitätsopfer

06.07.2018, PP Oberpfalz


PP Oberpfalz: Beauftragte der Polizei für Kriminalitätsopfer (BPfK)



Barbara Arendt

Der Aufgabenbereich der Beauftragten der Polizei für Kriminalitätsopfer (BPfK) umfasst die Information und Unterstützung von Kriminalitätsopfern

- von Gewalttaten im sozialen Nahraum
- von Gewalt in der Familie, in familienähnlichen Beziehungen und in Trennungssituationen
- von Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Außerdem sind die Beauftragten der Polizei für Kriminalitätsopfer (BPfK) für die Öffentlichkeitsarbeit nach außen und innerhalb der Polizei zu den Themen:

- Sexuelle Gewalt
- sexueller Missbrauch von Kindern
- Gewalt in der Familie
- Kindesmisshandlung / Misshandlung von Schutzbefohlenen
- Stalking
- Opferhilfe / Opferschutz

zuständig.



Alexandra Friedrich

Die Beauftragten der Polizei für Kriminalitätsopfer (BPfK)

- klären auf über den Ablauf des Ermittlungsverfahrens und die Rechte im Strafverfahren
- informieren über Beratungsstellen und Hilfseinrichtungen
- geben Tipps zur Vorbeugung

Für den Bereich des Polizeipräsidiums Oberpfalz stehen Frau Barbara Arendt und Frau Alexandra Friedrich oder eine der Ansprechpartnerinnen bei den Kriminalpolizeiinspektionen für die Opfer zu Gesprächen, vor allem vor einer Anzeigenerstattung, als Anlaufstelle zur Verfügung.

Kriminalitätsopfern und deren Angehörigen soll durch dieses Angebot Mut gemacht werden, denn in vielen Fällen bleibt das Opfer alleine und ohne Hilfe, der Täter unentdeckt und die Tat ungeahndet, weil die Angst der betroffenen Opfer vor dem "Danach" bei der Polizei und der Justiz größer ist als der Wunsch, sich diesen Stellen anzuvertrauen.

Egal, ob die Gewalt körperlich oder seelisch war, ob sie durch Fremde oder innerhalb der Familie verübt wurde, Sie können sich jederzeit, wenn Sie Rat und Hilfe brauchen, an die Beauftragten der Polizei für Kriminalitätsopfer (BPfK) wenden.


Kontakt:


Bajuwarenstraße 2c , 93053 Regensburg
Tel.: 0941/506-0, Nebenstelle: 1333 (Anrufbeantworter), FAX: 0941-506-1329


Ansprechpartnerinnen bei den Kriminalpolizeiinspektionen


Kriminalpolizeiinspektion Regensburg:
Frau Bettina Zankl und
Frau Marianne Kargl
Bajuwarenstraße 2
93053 Regensburg
Telefon: 0941/506-2727 (Anrufbeantworter)

Kriminalpolizeiinspektion Amberg
Frau Birgit Fröhlich und
Frau Sandra Mallmann
Kümmersbrucker Str. 1a
92208 Amberg
Telefon: 09621/890-219 (Anrufbeantworter)

Kriminalpolizeiinspektion Weiden
N.N.
Regensburger Str. 52
92607 Weiden
Telefon: 0961/401-248(Anrufbeantworter)


Info-Material


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen