Polizei Bayern » PP Oberpfalz » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

08.07.2020, PP Oberpfalz


„Verkehrler“ mit Leib und Seele - PHK Gerhard Lehrer in den Ruhestand verabschiedet

Zum Vergrößern bitte klicken

PHK Gerhard Lehrer geht in den Ruhestand

REGENSBURG. Er stand für Verkehrssicherheit auf Regensburgs Straßen. Gemeinsam mit den Verkehrsbehörden setzte er sich für unzählige Verbesserungen im Straßenverkehr in der Donaustadt ein. Nun wurde der Mitarbeiter Verkehr der Polizeiinspektion Regensburg Süd, Polizeihauptkommissar Gerhard Lehrer, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.


Gerhard Lehrer (60) kann auf 43 erfolgreiche Dienstjahre zurückblicken und hat damit quasi fast ein halbes Jahrhundert Polizeigeschichte miterlebt. Er begann im Oktober 1976 seine Ausbildung beim damaligen Bundesgrenzschutz und wechselte 1984 zur Bayerischen Landespolizei. Nach sechs Jahren auf Streife bei der Polizeiinspektion 12 in München, konnte der gebürtige Regensburger 1990 in seine Heimat zurückkehren. Bei der damaligen Polizeiinspektion Regensburg 3 am Jakobstor arbeitete er für gut 17 Jahre im Wach- und Streifendienst. Im Dezember 2007 begann er dann „auf dem alten Dreier“ seine Karriere als Mitarbeiter Verkehr.

Mit der Gründung der PI Regensburg Süd und Auflösung der PI Regensburg 3, also im Juli 2011, führte er seine Tätigkeit als Mitarbeiter Verkehr erfolgreich fort. Als Teil des neuen Sachbereichs Verkehr war er für sämtliche Belange des Regensburger Straßenverkehrs südlich der Donau mit verantwortlich.

Gemeinsam mit den Verkehrsbehörden entschärfte er etliche Unfallschwerpunkte, brachte Kindern im Rahmen der Jugendverkehrsschule geduldig das sichere Verhalten im Straßenverkehr bei und zeichnete sich beispielsweise bei vielen Fußballspielen des SSV Jahn Regensburg für einen reibungslosen Verkehrsfluss verantwortlich. Die Beratung verschiedener Stellen bei der Errichtung von Baustellen, die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr und den Verkehrsbetrieben, die Gestaltung der Verkehrsüberwachung und die Bearbeitung von Beschwerden auf dem Verkehrssektor gehörten zu seinen Aufgaben, die er stets professionell meisterte und die ihn bei vielen Menschen in Regensburg bekannt machten.


Zum Vergrößern bitte klicken

Polizeipräsident Norbert Zink, Personalratsvorsitzender Gerhard Knorr, Polizeihauptkommissar Gerhard Lehrer, Leitender Polizeidirektor Gerhard Roider, Polizeivizepräsident Thomas Schöniger

Jetzt wurde der Verkehrsexperte beim Polizeipräsidium Oberpfalz verabschiedet. Aus den Händen von Polizeipräsident Norbert Zink erhielt er seine Ruhestandsurkunde. Gemeinsam mit Polizeivizepräsident Thomas Schöniger, dem Chef der PI Regensburg Süd, Leitender Polizeidirektor Gerhard Roider, und dem Personalratsvorsitzenden, Gerhard Knorr, dankte der Polizeipräsident Gerhard Lehrer für seinen jahrelangen Einsatz im Sinne der Verkehrssicherheit in Regensburg und wünschte dem Ruheständler für den kommenden Lebensabschnitt vor allem viel Gesundheit.

Der verheiratete Familienvater zweier erwachsener Kinder möchte sich im Ruhestand, in den er nun zum Juli eintrat, vor allem mit Sport fit halten. Am Liebsten erkundet Gerhard Lehrer mit dem Mountainbike die Gegend.

Medienkontakt: PP Oberpfalz, PHK Florian Beck, Tel.: 0941/506-1012
Veröffentlicht am: 08.07.2020 09:22 Uhr


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen