Polizei Bayern » PP Oberpfalz » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

31.03.2020, PP Oberpfalz


COVID-19: Ausgangsbeschränkung in der Oberpfalz – Stand: Dienstag, 31.03.2020, 06.00 Uhr

OBERPFALZ. Seit über einer Woche gilt in Bayern nun die vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie.
Im Zeitraum von 30.03.2020, 06.00 Uhr, bis 31.03.2020, 06.00 Uhr, registrierten die Polizeibeamtinnen und -beamten in der Oberpfalz 83 Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung.


Von Montag bis Dienstag wurde weiterhin in der gesamten Oberpfalz konsequent kontrolliert. Bei insgesamt 932 Kontrollen wurden Personen, Einrichtungen, Läden und Gastronomiebetriebe überprüft. Die Polizei zeigt sich zufrieden, wenn gleich auch immer noch Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung zu verzeichnen sind.
In den meisten Fällen konnten die Betroffenen keinen triftigen Grund nennen, warum sie ihr Haus oder ihre Wohnung verlassen hatten.

Das Polizeipräsidium Oberpfalz weist darauf hin, dass jedes Verlassen ohne triftigen Grund, konsequent verfolgt wird und harte Geldbußen mit sich bringt - deshalb: Bleiben Sie zu Hause!

Medienkontakt: PP Oberpfalz, PKin Franziska Meinl, Tel.: 0941/506-1014
Veröffentlicht am: 31.03.2020 14:33 Uhr


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen