Polizei Bayern » PP Oberfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

08.09.2020, PP Oberfranken


Wohnanwesen gerät in Brand

KULMBACH. Teile eines Wohnanwesens im Kulmbacher Stadtteil Forstlahm wurden am Dienstagmittag ein Raub der Flammen. Verletzte gab es glücklicherweise keine.


Im ersten Stock des Gebäudes in der Straße „Lohfeld“ kam es um 12 Uhr zunächst zu einer Rauchentwicklung, die zum Brand eines Zimmers über der angrenzenden Garage des Hauses führte. Der Hausanbau brannte komplett aus und Flammen griffen auf das Hauptgebäude über. Die Bewohner des Anwesens brachten sich selbst in Sicherheit und blieben unverletzt. Aufgrund der massiven Rauchentwicklung informierte die Polizei die Anwohner des Stadtteils Forstlahm per Rundfunkdurchsage, vorrübergehend die Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr waren innerhalb kürzester Zeit vor Ort und brachten den Brand schnell unter Kontrolle. Der Sachschaden dürfte dennoch nach ersten Schätzungen bei mindestens 250.000 Euro liegen.

Die Ermittlungen zur Brandursache hat vor Ort die Kriminalpolizei Bayreuth übernommen.




 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen