Polizei Bayern » PP Oberfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

07.07.2020, PP Oberfranken


Gefährdung des Schiffsverkehrs – Kapitän unter Alkoholeinfluss

STRULLENDORF, LKR. BAMBERG. Mit über zwei Promille lenkte ein Kapitän am Freitagabend sein Schiff über die Regnitz. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Gegen 17.45 Uhr fiel der Schleusenaufsicht ein deutsches, 105 Meter langes Frachtschiff auf, das bei der Einfahrt in die Schleuse beinahe mit der Schleusenmauer kollidiert wäre. Nur durch ein waghalsiges Manöver konnte der Schiffsführer das verhindern.

Auf Nachfrage über Funk fiel die verwaschene Sprache des 56-jährigen Kapitäns auf.
Die Wasserschutzpolizei Bamberg nahm sich der Sache an, konnte aber keinen technischen Defekt als Ursache feststellen. Stattdessen ergab ein Atemalkoholtest bei dem kroatischen Schiffsführer einen Wert von 2,32 Promille.
Außerdem fehlte ein Besatzungsmitglied, wodurch die vorgeschriebene Mannschaftsstärke unterschritten wurde. Die Beamten unterbanden die Weiterfahrt und begleiteten den Kapitän zur Blutentnahme in ein nahegelegenes Krankenhaus.
Die Reise konnte erst am Montag nach Eintreffen eines Ersatzbesatzungsmitgliedes und Hinterlegung einer vierstelligen Sicherheitsleistung fortgesetzt werden.

Den Schiffsführer erwarten jetzt ein Strafverfahren und der Verlust seines Kapitänpatentes.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen