Polizei Bayern » PP Oberfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

17.02.2020, PP Oberfranken


Vandalen im Stadtgebiet - Zeugen gesucht

COBURG. Einen Sachschaden von mindestens 15.000 Euro verursachten am Freitag bislang unbekannte Vandalen bei einem Streifzug durch das südliche Coburger Stadtgebiet.


Kontakt zur...

Im Zeitraum von Freitag, 20 Uhr, bis Samstag, gegen 8 Uhr, besprühten die Unbekannten neben einer Vielzahl von Fassaden im Stadtgebiet mehrere Bushaltestellen, Verkehrszeichen, Garagentore, Stromverteilerkästen und einen auf dem Anger geparkten Reisebus. Die insgesamt 31 Tatörtlichkeiten sind über den südlichen Teil der Stadt Coburg verteilt. Ein Großteil der Sachbeschädigungen wurde am Glockenberg, der Seidmannsdorfer Straße sowie dem Gustav-Hirschfeld-Ring verübt. Auch rund um den Anger und den Berliner Platz trieben die Sprayer ihr Unwesen. Die Coburger Polizeiinspektion hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht womöglich weitere Geschädigte.


Zeugen, die Hinweise zu den Vandalen geben können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 bei der Coburger Polizei zu melden.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen