Polizei Bayern » PP Oberfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

19.11.2019, PP Oberfranken


Auto brannte aus

TRÖSTAU, LKR. WUNSIEDEL. Wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 8.500 Euro entstand am Montagabend beim Brand eines Autos in Tröstau. Eine Frau erlitt bei eigenen Löschversuchen eine Rauchgasvergiftung.


Am Montagabend kam ein 71-jähriger Rentner mit seinem Auto nach Hause und stelle das Fahrzeug vor seinem Wohnanwesen ab. Nur kurze Zeit später wurde er von eine Nachbarn informiert, dass der Wagen in Brand geraten war und die Feuerwehr schon verständigt sei. Die Ehefrau des 71-Jährigen versuchte noch mit einem Eimer Wasser den Motorraum zu löschen. Sie erlitt dabei eine Rauchgasvergiftung und wurde durch einen Notarzt behandelt. Beim Versuch den Brand zu löschen stürzte auch ihr Ehemann und erlitt leichtere Verletzungen. Die Feuerwehr konnte den Brand, der vermutlich durch einen technischen Defekt entstanden war, löschen. Am Auto entstand allerdings wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 8.500 Euro.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen