Polizei Bayern » PP Oberfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

03.07.2019, PP Oberfranken


Verkehrsunfall mit Panzer auf der Autobahn

A9 / TROCKAU, LKR. BAYREUTH. Weil er beim Überholen im Baustellenbereich auf der Autobahn A9 einen aufgeladenen Panzer touchierte, verursachte am Montag ein 20-jähriger Autofahrer auch noch einen Folgeunfall.


Der 20 Jahre alte Österreicher fuhr mit seinem VW Transporter auf der Autobahn A9 in Richtung Berlin. Im Baustellenbereich fuhr vor ihm ein Panzer, der auf einen Tieflader eines Schwertransporters geladen war. Da jedoch der Panzer ein wenig breiter als ein normales Fahrzeug war, blieb der 20-jährige Österreicher beim Überholen mit seinem Fahrzeug an dem Fahrzeug hängen und beschädigte seinen Transporter stark. Durch den Zusammenstoß fiel ein größeres Eisenteil auf die linke Fahrspur.

Ein 61-Jähriger aus Niedersachsen und eine 25-Jährige aus Berlin, fuhren mit ihren Fahrzeugen über das auf der Fahrbahn liegende Eisen und beschädigten dabei ihre Autos. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Der Panzer blieb indes unbeschädigt. Der Unfallverursacher aus Österreich muss nun mit einer Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Überholens bei unklarer Verkehrslage rechnen.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen