Polizei Bayern » PP Oberfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

16.06.2019, PP Oberfranken


Totalbeschädigtes Auto am Unfallort zurückgelassen

RECKENNEUSIG, LKR. BAMBERG. Völlig demoliert ließ am frühen Sonntagmorgen ein alkoholisierter Autofahrer seinen Wagen nach einem Verkehrsunfall zurück. Erst später kam er zur Unfallstelle zurück und muss sich nun für sein Verhalten verantworten.


Gegen 2.45 Uhr wurde die Polizeiinspektion Bamberg-Land zu einem Verkehrsunfall in die Eberner Straße gerufen. Dort war der zunächst unbekannte Fahrer eines VW Passat mit seinem Wagen von der Straße abgekommen, hatte eine Laterne umgefahren, eine Gartenmauer durchbrochen und sich im angrenzenden Grundstück überschlagen. Der Fahrer entfernte sich allerdings zu Fuß von der Unfallstelle. Den verursachten Schaden an Laterne und Gartengrundstück beziffern die Polizisten auf etwa 6.000 Euro, während am Passat ein Schaden von rund 5.000 Euro entstand. Als die Polizisten den Verkehrsunfall aufnahmen wurde der Unfallverursacher an die Unfallstelle zurück gebracht. Er war unverletzt, stand aber nicht unerheblich unter Alkohol- und vermutlich auch Drogeneinwirkung. Eine Blutentnahme wurde deshalb bei ihm angeordnet. Er muss sich nun strafrechtlich wegen Unfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung verantworten. Die örtliche Feuerwehr unterstützte die Polizeibeamten an der Unfallstelle.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen