Polizei Bayern » PP Oberfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

22.04.2019, PP Oberfranken


Kletterpartie endet für Neunjährigen mit Schürfwunden im Krankenhaus

RÖDENTAL, LKR. COBURG. Zwei neunjährige Jungen kletterten, entgegen dem ausdrücklichen Verbot ihrer Eltern auf einer Felswand in einem Wald bei Rödental wobei einer von ihnen abrutschte und sich leicht verletzte.


In einer Höhe von acht Metern rutschte der Junge in einer Felswand im Rödentaler Ortsteil Spittelstein ab. Der Neunjährige schaffte es glücklicherweise sich an einem Baum festzuhalten. Da der Junge sich aber nicht mehr selbstständig befreien konnte, musste durch seinen Freund Hilfe geholt werden. Die herbeigeeilte Feuerwehr Rödental befreite den jungen Kletterer schließlich aus seiner misslichen Lage.

Der Junge wurde mit einigen Schürfwunden durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus Coburg transportiert.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen