Polizei Bayern » PP Oberfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

19.04.2019, PP Oberfranken


Betrunken Unfall gebaut und zu Fuß nach Hause gegangen

EBERMANNSTADT, LKR. FORCHHEIM. Da er betrunken Autogefahren und einen Verkehrsunfall gebaut hatte, suchte ein junger Mann am Karfreitagmorgen sein Heil in der Flucht. Als der Leichtverletzte später Besuch von der Polizei bekam, zeigte ein Atemalkoholtest noch 1,7 Promille an.


Gegen 3 Uhr kam der 25-Jährige mit seinem Honda auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Niedermirsberg und Rüssenbach vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung nach rechts von der geraden Straße ab und fuhr in den Graben. Danach ließ er sein halb auf die Fahrbahn ragendes Auto zurück und begab sich zu Fuß nach Hause. Verkehrsteilnehmer meldeten der Polizei den verlassenen Wagen und die Bamten nahmen umgehend die Ermittlungen auf. Wenig später standen sie bei dem leichtverletzten Unfallverursacher vor der Tür. Da der Atemalkoholtest 1,7 Promille anzeigte, war eine Blutentnahme unumgänglich. An dem Honda entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von zirka 8.000 Euro.
Die Polizisten leiteten gegen den 25-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein, das unter anderem die Entziehung der Fahrerlaubnis zur Folge hat.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen