Polizei Bayern » PP Oberfranken » Aktuelles

19.03.2021, PP Oberfranken


Facebook, Instagram und Twitter

Die Polizei Oberfranken ist im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit auch in den Social Media-Kanälen Facebook, Instagram und Twitter vertreten. Unser Ziel ist es, Euch insbesondere Warnungen und Zeugenaufrufe direkt näher zu bringen und so das Leben etwas sicherer zu machen.


Während unsere Homepage die Kommunikation lediglich in eine Richtung ermöglicht (Kontaktformulare ausgenommen), bieten Facebook, Instagram und Twitter die Möglichkeit, sich direkt auszutauschen. Dies kann für die polizeiliche Öffentlichkeitsarbeit äußerst nützlich sein.

Wir möchten Euch auf diesen Plattformen Informationen über die tägliche Polizeiarbeit, spezielle Präventionshinweise und Lageinfos bei großen Einsätzen direkt mitteilen.

Über die Facebook- , Instagram- und Twitterseite können keine Anzeigen erstattet und auch keine Hinweise entgegen genommen werden. Hierfür stehen wie gewohnt unsere Polizeidienststellen sowie in Notfällen die Nummer 110 zur Verfügung.


Anmeldung nicht erforderlich

Facebook » Instagram » Twitter »

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Bürger-Infoportal
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Bürger-Infoportal

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Bürger-Infoportal

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen