Polizei Bayern » PP Oberfranken » Kriminalität » Statistik

04.03.2021, PP Oberfranken


Oberfränkische Kriminalstatistik 2020

»In Oberfranken lässt es sich nicht nur sehr gut, sondern auch sicher leben. Die Zahl der registrierten Straftaten ist im Jahresvergleich zwar geringfügig gestiegen; dies ist jedoch allen voran auf die intensive Kontrolltätigkeit der Polizei zurückzuführen. Die Aufklärungsquote ist im Vergleich zu den Vorjahren erneut gestiegen; sie ist nach wie vor die höchste aller bayerischen Polizeipräsidien.« Dieses Fazit zog Oberfrankens Polizeipräsident Alfons Schieder bei der Veröffentlichung der Kriminalstatistik 2020.



»Kriminalitätsbekämpfung ist und bleibt sowohl eine gesamtgesellschaftliche wie auch eine kommunale Aufgabe. Die Oberfränkische Polizei bedankt sich bei allen, die auch im vergangenen Jahr, trotz aller Herausforderungen durch die Corona-Pandemie zur Sicherheit in Oberfranken beigetragen haben«, so Schieder weiter.

In Oberfranken wurden im vergangenen Jahr insgesamt 50.805 Straftaten registriert. Damit ist im Jahr 2020 ein Anstieg der Straftaten um + 2,7 Prozent zu verzeichnen.

Die Entwicklung der Gesamtstraftaten wird nach wie vor in gewissem Umfang durch Delikte nach dem Aufenthalts-, Asyl- bzw. Freizügigkeitsgesetz, insbesondere in den Grenzregionen, aber auch in Erstaufnahmeeinrichtungen und Notunterkünften beeinflusst.

Ohne die ausländerrechtlichen Fälle stiegen die Straftaten im Jahr 2020 auf 48.390 (+ 3,9 Prozent). Der Anstieg ist allerdings nicht besorgniserregend, sondern geht in erster Linie auf die intensive Kontrolltätigkeit der Oberfränkischen Polizei zurück.

Die Aufklärungsquote (AQ) bei den Straftaten insgesamt stieg im Vergleich zum Jahr 2019 um 0,9 Prozentpunkte auf 74,7 Prozent. Oberfranken liegt mit dieser Aufklärungsquote wiederum deutlich über dem landesweiten Durchschnitt von 68,1 Prozent.

Bei den Straftaten ohne Verstöße nach dem Aufenthalts-, Asyl- bzw. Freizügigkeitsgesetz stieg die oberfränkische Aufklärungsquote um + 1,3 Prozentpunkte auf 73,5 Prozent. Die Oberfränkische Polizei festigt damit ihren Spitzenplatz innerhalb Bayerns. Der landesweite Durchschnitt beträgt 66,4 Prozent.


Die oberfränkische Kriminalstatistik...


Polizeipräsident Alfons SchiederKriminaldirektor Ralf Popp
» Mit Sicherheit Oberfranken « » Rauschgiftkriminalität «
HD-Qualität
(.mp4 / 49.644 KB)
HD-Qualität
(.mp4 / 320.1252 KB)
SD-Qualität
(.mp4 / 8.961 KB)
SD-Qualität
(.mp4 / 58.213 KB)
» Kriminalitätsentwicklung « » Wohnungseinbruchdiebstahl «
HD-Qualität
(.mp4 / 114.469 KB)
HD-Qualität
(.mp4 / 279.479 KB)
SD-Qualität
(.mp4 / 20.695 KB)
SD-Qualität
(.mp4 / 51.096 KB)
» Kriminalität und Corona « » Sexualdelikte «
HD-Qualität
(.mp4 / 116.431 KB)
HD-Qualität
(.mp4 / 224.399 KB)
SD-Qualität
(.mp4 / 21.330 KB)
SD-Qualität
(.mp4 / 40.798 KB)
» Fazit « » Computerkriminalität «
HD-Qualität
(.mp4 / 74.665 KB)
HD-Qualität
(.mp4 / 287.026 KB)
SD-Qualität
(.mp4 / 5.396 KB)
SD-Qualität
(.mp4 / 52.119 KB)
» Häusliche Gewalt «
HD-Qualität
(.mp4 / 113.608 KB)
SD-Qualität
(.mp4 / 20.678 KB)

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen