Polizei Bayern » PP Oberbayern Nord » Wir über uns » Geschichte

16.01.2020, PP Oberbayern Nord


Jahresrückblick Einsatzgeschehen im Polizeipräsidium Oberbayern Nord 2011



Viele unterschiedliche Einsatzlagen musste das Polizeipräsidium Oberbayern Nord im Jahr 2011 bewältigen. Einen Auszug daraus finden Sie im folgenden Jahresrückblick.



Wörth, Lkr. Erding, 07.01.11
Erpresser nach Geldübergabe festgenommen



Unmittelbar nach der Geldübergabe nahmen Spezialeinheiten einen 22-jährigen Erpresser fest. Der Täter forderte von dem Firmenhinhaber eines Maschinenhandels 50.000 Euro und drohte mit einem Sprengstoffanschlag auf dem Firmengelände. In einem Großeinsatz mit rund 50 Kräften konnte der Mann widerstandslos festgenommen werden. Das bereits gezahlte Geld wurde in einem VW-Bus wieder gefunden und sichergestellt. Also Motiv für die Tat kommen finanzielle Probleme in Betracht.



Germering, Lkr. Fürstenfeldbruck, 20.01.11:
Einfamilienhaus explodiert - 2 Tote



Vermutlich mit Gasflaschen dürfte ein 88-jähriger Mann sein Wohnhaus in die Luft gesprengt haben. Hierbei verstarb nicht nur er selbst sondern er tötete auch seine 84-jährige Ehefrau. Ein Großaufgebot mit rund 150 Einsatzkräften waren an der Unglücksstelle stundenlang mit Suchmaßnahmen und letztendlich Aufräumarbeiten beschäftigt. Von dem Wohnhaus blieben nur noch die Grundmauern übrig. Als Motiv für die Tat dürften jahrelange eheliche Streitigkeiten in Frage kommen.



Neufahrn/Freising, 23.01.11:
Brutaler Überfall auf Spielhalle



Zwei maskierte Täter überfielen eine Spielhalle in Neufahrn und schlugen dabei äußerst brutal mit einem Baseballschläger auf zwei Angestellte ein, die dadurch erheblich verletzt wurden. Die Täter erbeuteten rund 5000 Euro. Zur Ergreifung der Täter wurden insgesamt 12.000 Euro ausgelobt. Der EG Novolino gelang es im April einen 22-jährigen Tatverdächtigen festzunehmen der auch für weitere Überfälle verantwortlich sein dürfte. Zusätzlich ermittelten die Beamten seine zwei Komplizen. Es handelte sich um die 20-jährige Freundin und seinen 25-jährigen Cousin.



Taufkirchen/Vils, Lkr. Erding, 22.02.11:
18-Jähriger tötet Ex-Freundin



Durch eine Mitteilung bei der Einsatzzentrale fanden Streifenbeamte eine 21-jährige Frau gefesselt und tot in ihrer Wohnung vor. Die hochschwangere Frau wurde durch eine Vielzahl von Messerstichen getötet. Im laufe der Ermittlungen durch die Kripo Erding wurde ein 18-Jähriger festgenommen, der zwar nicht mehr mit der 21-Jährigen liiert war aber Vater des ungeborenen Kindes ist. Nach Aussage des Täters kam es zum Streit über den Unterhalt für das Kind.



Wellheim, Lkr. Eichstätt, 02.03.11:
Dubioser Vermisstenfall beschäftigt die Kripo



Seit der Nacht des 02.03.11, war ein Ehepaar aus Wellheim spurlos verschwunden. Ebenfalls suchte man nach dem Pkw, einem zum Wohnmobil umgebauten Toyota Landcruiser. Das als völlig zuverlässig geltende Ehepaar gab der EG Globetrotter lange Zeit Rätsel auf. Auch ein Aufruf in Aktenzeichen XY-ungelöst brachte nicht den erhofften Hinweis. Ca. 2 ½ Monate später am 11.05 fand man dann bei Sonarmessungen in der Staustufe bei Bertoldsheim den Pkw des Ehepaars. Am nächsten Tag wurde das Fahrzeug mit zwei Leichen geborgen. Ermittlungen ergaben, dass der Mann zunächst seine Frau erstochen hatte und dann mit dem Pkw in die Donau gefahren war um sich selbst das Leben zu nehmen.



Pörnbach, Lkr. Pfaffenhofen, 30.03.11:
Unbekannte sprengen Bankfiliale in die Luft



Durch einen lauten Knall wurden Anwohner der Bankfiliale auf die Explosion aufmerksam. Zwei unbekannte Täter hatten zuvor Teile der Filiale in die Luft gesprengt wodurch ein hoher Sachschaden entstand. Die Männer flüchteten jedoch ohne Beute, da der Geldausgabeautomat unversehrt blieb. Das Bayerische Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.



Autobahnkreuz Neufahrn, 25.05.11:
Zwei Tote bei Geisterfahrerunfall



Auf der A 92 war zum Unfallzeitpunkt ein 69-jähriger Lkw Fahrer mit seinem 40-Tonner in Richtung Deggendorf unterwegs als ihm auf einmal ein Pkw auf seiner Fahrbahnseite entgegenkam. Der 47-jährige Lenker dieses Fahrzeuges war vermutlich beim Autobahnkreuz Neufahrn in die falsche Richtung auf die BAB A 92 eingefahren. Die beiden Fahrzeuge kollidierten frontal. Hierbei wurde der Fahrer des Pkw sofort getötet, aber auch der Lkw-Lenker wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen.



Moosburg, Lkr.Freising, 26.05.11:
Kolibakterien im Trinkwasser - 22 Kinder verletzt



22 Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 bis 15 Jahren klagten nach einer Sportstunde die im Areal des Moosburger Gymnasiums stattfand über starke Bauchschmerzen und Übelkeit. Ermittlungen ergaben, dass die Kinder aus einer Hahnanlage Wasser tranken, diese Anlage aber anscheinend mit Kolibakterien verseucht war. Von den 22 Verletzten mussten 11 in ein Krankenhaus verbracht werden.



Erding, 02.08.11:
Zwei Tote und ein Schwerstverletzter bei Verkehrsunfall



Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Flughafentangente Ost kam es aus noch ungeklärter Ursache zum Frontalzusammenstoß eines 12 Tonnen Lkw und einem Klein-Lkw mit 3,5 Tonnen. Beide Fahrer, ein 21-Jähriger sowie ein 39-Jähriger wurden hierbei so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarben. Zudem wurde der 40-jährige Beifahrer des Klein Lkw schwerstverletzt. Die Unfallursache muss nun ein Gutachter klären.



Markt Indersdorf, Lkr. Dachau, 19.08.11:
Rauschgift im Wert von 45.000 Euro sichergestellt



Ein großer Schlag gegen die Drogenszene gelang den Rauschgiftfahndern der Kripo Fürstenfeldbruck. Im Rahmen eines langwierigen Ermittlungsverfahrens konnten zwei Männer im Rahmen einer Rauschgiftübergabe im Alter von 26 und 31 Jahren festgenommen werden. Sowohl hierbei als auch bei anschließenden Hausdurchsuchungen konnten rund 4,5 kg Marihuana, 400 Gramm Amfetamin und 300 Gramm Kokain im Wert von rund 45.000 Euro sichergestellt werden. Es handelt sich seit Jahren um die größte Beschlagnahme im Landkreis Dachau.



Geisenfeld, Lkr. Pfaffenhofen, 07.09.11:
Großbrand auf Hopfenbauernhof – ca. 1,5 Million Euro Schaden



Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts an einer Hopfenbearbeitungsanlage geriet eine landwirtschaftliche Halle in Brand. Das Feuer griff auf eine zweite Halle über in der ein Tank mit 24.000 Liter Dieselkraftstoff untergebracht war. Das eingesetzte Großaufgebot an Feuerwehrkräften konnte zwar ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindern, die zwei Hallen brannten jedoch vollständig nieder.



Geisenfeld, Lkr. Pfaffenhofen, 23.10.11:
Zwei Tote und vier Verletzte bei Vollbrand eines Hauses



Vermutlich durch ein vergessener Topf auf einer Herdplatte kam es zu einem Brand in einem mehrstöckigen Wohnhaus. Der Großteil der Bewohner konnten sich nach Entdeckung des Feuers noch rechtzeitig ins Freie retten. Zwei 25 und 32 Jahre alte Männer wurden zunächst vermisst mussten aber später durch die Feuerwehr tot geborgen werden. Vier weitere Personen erlitten Rauchgasvergiftungen und wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht.



Menning, Lkr. Pfaffenhofen, 15.11.11:
Ehepaar verstirbt bei Verkehrsunfall



Aus völlig ungeklärter Ursache kam eine 29-jährige Frau mit ihrem Pkw auf der B 16a in einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden 40 Tonnen Lkw. Nach dem Aufprall wurde das Auto noch rund 50 Meter von dem Lkw mitgeschleift und völlig zerstört. Die Fahrerin sowie ihr 42-jähriger Ehemann auf dem Beifahrersitz waren sofort tot. Der Fahrer des Lkw erlitt einen Schock und wurde durch ein Kriseninterventionsteam betreut.



St. Wolfgang, Lkr. Erding, 25.12.11:
Großbrand auf Landwirtschaftlichem Anwesen



In den frühen Morgenstunden brach in einem Getreidespeicher und in Stallungen eines landwirtschaftlichen Anwesens ein Großbrand aus. Rund 250 Feuerwehrleute waren im Einsatz um ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus zu verhindern. Dennoch verendeten rund 800 Schweine und es entstand ein Brandschaden von rund 1 Million Euro. Brandfahnder der Kripo Erding gehen von einem technischen Defekt als Ursache für das Feuer aus.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen