Polizei Bayern » PP Oberbayern Nord » Schützen und Vorbeugen » Beratung » Beauftragte der Polizei für Kriminalitätsopfer

30.06.2020, PP Oberbayern Nord


Ziele der Beauftragten für Kriminalitätsopfer


Ziel ist es, die Themen


  • aus der „Tabuzone“ zu holen und somit diese weit verbreiteten Gewaltformen aus fachlicher Sicht zur Sprache zu bringen
  • einer Verharmlosung bzw. Legalisierung dieser Gewalt entgegenzuwirken und
  • den Opfern oder deren persönlichem Umfeld Hilfestellung zu bieten.

In diesem Sinne


  • halten sie Vorträge
  • nehmen an Diskussionsrunden und Arbeitskreisen teil
  • beteiligen sich an Medienbeiträgen.

Durch die Vermittlerposition der BPFK soll


  • das Vertrauen der Bevölkerung in die Arbeit von Polizei und Justiz gestärkt
  • die Anzeigebereitschaft erhöht
  • das Dunkelfeld (Straftaten die nicht angezeigt werden) aufgehellt und somit
  • die Täter zur Verantwortung gezogen werden.

Hierdurch sollen diese Straftaten


  • bekämpft
  • verhindert und
  • das Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung gestärkt werden.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen