Polizei Bayern » PP Oberbayern Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

18.04.2019, PP Unterfranken


48-Jährige vermisst – Wer kann Hinweise geben?

OBERAURACH, LKR. HASSBERGE, BAMBERG UND FRANKFURT A.MAIN. Seit vergangenem Freitag wird eine 48-Jährige aus Oberaurach vermisst. Ihre Spur führt nach Erkenntnissen der Haßfurter Polizei zunächst nach Bamberg und dann weiter nach Frankfurt am Main.


Am Freitagmittag (12.04.2019) verließ die Frau gemeinsam mit ihrem Hund ihr Wohnhaus und ist seitdem spurlos verschwunden. Die Haßfurter Polizei kann nicht ausschließen, dass ihr etwas zugestoßen ist. Hinweise auf eine Straftat, die im Zusammenhang mit ihrem Verschwinden stehen könnte, liegen allerdings derzeit nicht vor.

Die Polizei hat zwischenzeitlich sämtliche Kontaktadressen überprüft. Den Erkenntnissen zufolge lief die 48-Jährige mit ihrem Hund in Richtung Eltmann und fuhr mit dem Zug nach Bamberg. Dort wurde sie am Samstag, den 13.04.2019, um 06:30 Uhr von der Bundespolizei im Bahnhof angetroffen und kontrolliert, da sie verbotswidrig rauchte. Zu diesem Zeitpunkt war sie allerdings noch nicht als vermisst gemeldet. Dies erfolgte erst am Montag durch Angehörige.

Vermutlich fuhr die Vermisste von Bamberg aus mit dem Zug weiter nach Frankfurt a. Main. Dort wurde am Samstag ihr Hund am Hauptbahnhof gegen 18.00 Uhr herrenlos gefunden und ins Tierheim gebracht. Weitere Hinweise liegen der Polizei derzeit nicht vor. Deswegen bitten die Beamten jetzt die Öffentlichkeit um deren Mithilfe.


Sie fragen:

  • Wer hat die Vermisste seit Samstagvormittag gesehen?
  • Wer kann Angaben zu ihrem derzeitigen Aufenthaltsort machen?

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt unter Tel. 09521/927-0.


Fahndungswiderruf vom 08.05.2019:


48-Jährige in Frankfurt lokalisiert – Widerruf der Vermisstenfahndung


OBERAURACH, LKR. HASSBERGE, BAMBERG UND FRANKFURT A.MAIN. Eine 48-Jährige aus Oberaurach, die seit dem 12. April 2019 vermisst worden war, konnte inzwischen in Frankfurt am Main lokalisiert werden. Die Öffentlichkeitsfahndung vom 18. April 2019 wird hiermit widerrufen.

Wie bereits berichtet, hatte die Frau am Nachmittag des 12. April 2019 ihr Wohnhaus verlassen und war seitdem spurlos verschwunden. Eine erste Spur führte über Bamberg nach Frankfurt am Main. Die Polizei bat zwischenzeitlich auch die Bevölkerung um Mithilfe bei der Fahndung, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der 48-Jährigen etwas zugestoßen ist. Nach aktuell vorliegenden Ermittlungserkenntnissen ist dies glücklicherweise jedoch nicht der Fall.

Da die Voraussetzungen für eine Öffentlichkeitsfahndung nicht mehr vorliegen, wird darum gebeten, ab sofort von einer Namensnennung und der Verwendung des Fahndungsfotos abzusehen.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen