Polizei Bayern » PP Oberbayern Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

13.04.2019, PP Oberbayern Nord


Frau in Wohnhaus überfallen - Kripo Fürstenfeldbruck bittet um Hinweise

UTTING AM AMMERSEE, LKRS LANDSBERG/LECH.
Heute Vormittag (13.04.2019) wurde eine 82-jährige Frau in ihrem Wohnhaus von zwei bislang unbekannten Tätern überfallen. Die Räuber erbeuteten Schmuck und Edelsteine und flüchteten mit einem dunklen Pkw. Die Geschädigte wurde leicht verletzt.


Heute Vormittag, etwa in der Zeit von 07.30 bis kurz nach 08.00 Uhr, wurde die Seniorin in ihrem im südlichen Bereich des Ortszentrums gelegenen Einfamilienhaus Opfer eines schweren Raubes durch zwei bislang unbekannte Täter.

Wie die Geschädigte gegenüber der Polizei angab, klingelte es in der Früh an der Haustüre. Als sie die Türe einen Spalt öffnete, drängten zwei Männer sie sofort ins Haus zurück. In der Folge fesselten die beiden Unbekannten ihr Opfer an Händen und Beinen. Danach durchsuchten sie das Wohnhaus nach Wertgegenständen und fanden mehrere Behältnisse mit Schmuck und Edelsteinen. Die Beute verpackten die Räuber in Tüten und verließen das Haus.

Die Seniorin konnte sich danach selbst von den Fesseln befreien und verständigte kurz nach 08.00 Uhr die Polizei. Eine sofort durch die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord eingeleitete Großfahndung mit Unterstützung benachbarter Dienststellen führte bislang nicht zur Ergreifung der flüchtigen Täter.

Die Überfallene erlitt einen leichten Schock und wurde nach ambulanter Behandlung durch den Rettungsdienst von Familienangehörigen weiter betreut.

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck übernahm die weiteren Ermittlungen wie Spurensicherung und Zeugenbefragungen.

Von den unbekannten Tätern die nach bisherigen Erkenntnissen mit einer dunklen Limousine flüchteten, konnte folgende Beschreibung gegeben werden:

Täter 1:
Männlich, ca. 175 cm groß, 25 – 30 Jahre alt, kräftige Figur, dunkel gekleidet mit Jacke, Pullover und Hose
Täter 2:
Männlich, ca. 185 cm groß, ca. 30 Jahre, schlank, bekleidet mit dunkler Jacke und Hose

Beide Männer sprachen deutsch mit ausländischem Akzent und hatten südosteuropäisches Aussehen.

Zeugenaufruf:
Personen, die Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit dem geschilderten Überfall stehen könnten, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Insbesondere ist für die Ermittler von Bedeutung, ob bereits vor oder während des Tatzeitraumes ortsfremde Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Tatortes, in der Nähe des Sees zwischen Ortskern und Holzhausen gelegen, gesehen wurden.

Hinweise werden von der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck unter Tel: 081416120 oder jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen