Polizei Bayern » PP Oberbayern Süd » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

09.05.2021, PP Oberbayern Süd


Corona-Einsätze beim Polizeipräsidium Oberbayern Süd am Wochenende

SÜDLICHES OBERBAYERN. Etliche Einsätze mit Bezug zur Corona-Pandemie forderten die Dienststellen des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd auch an diesem Wochenende. Erneut mussten private Feierlichkeiten bzw. Zusammenkünfte - teils im öffentlichen Raum - aufgelöst und Verstöße gegen die geltenden Infektionsschutzbestimmungen beanstandet und teilweise auch zur Anzeige gebracht werden.


Landkreis Rosenheim

Am Samstag, 08. Mai, wurde der Polizei Bad Aibling gegen 20.55 Uhr eine Menschenansammlung vor einer Gaststätte in der Rosenheimer Straße in Kolbermoor mitgeteilt. Vor Ort stellten die Beamten elf Personen, teilweise auf einer Bierbank sitzend, fest. Es wurden weder die erforderlichen Mindestabstände eingehalten noch Mund-Nasen-Schutz getragen. Die Beamten stellten die Identitäten aller Anwesenden fest und erteilten Platzverweise. Anzeigen nach den geltenden Infektionsschutzbestimmungen wurden aufgenommen.

Gegen 21.50 Uhr stellten Beamte der Polizeiinspektion Bad Aibling nach einer Mitteilung eines Anwohners in der Carl-Jordan-Straße in Kolbermoor mehrere Personengruppen fest, die sich dort ohne Mund-Nasen-Schutz getroffen hatten. Insgesamt acht Personen verstießen gegen die geltenden Kontaktbeschränkungen sowie die Maskenpflicht. Die Ansammlung wurde umgehend aufgelöst und Anzeigen aufgenommen.


Landkreis Garmisch-Partenkirchen und Weilheim-Schongau

Am Samstag, den 08. Mai, begaben sich um Punkt 12.00 Uhr aus verschiedenen Richtungen zehn Personen mit Musikinstrumenten in die Murnauer Fußgängerzone zur Mariensäule.
Die Musikanten spielten dort und ca. 200 Personen tanzten und sangen dicht an dicht vor ungefähr 100 Zuschauern. Größtenteils wurden weder Abstände eingehalten noch ein erforderlicher Mund-Nasen-Schutz getragen. Beamte der Polizeiinspektion Murnau konnten mit Unterstützungskräften der umliegenden Dienststellen die Menschenansammlung kontrolliert beenden. Aufgrund der starken Polizeipräsenz löste sich die Menschenansammlung rasch auf. Insgesamt stellten die Beamten von drei Personen die Identitäten fest und mussten zudem drei Platzverweise erteilen. Zudem wurden drei Musikinstrumente sichergestellt. Drei Verstöße nach dem Infektionsschutzgesetz und dem Bayerischen Straßen- und Wegegesetz wurden zur Anzeige gebracht.

Gegen 14.10 Uhr wurde dann ein weiterer „Flashmob“ am Murnauer Kultur- und Tagungszentrum mitgeteilt. Dort hatten sich ca. 15, vorwiegend weibliche, Personen versammelt, die zu lauter Musik sangen und tanzten. Auch diese Menschenansammlung wurde umgehend aufgelöst.

Im Laufe des Nachmittags wurden im Bereich des Marienplatzes in Weilheim sowie in der Jägergasse in Iffeldorf weitere „Flashmobs“ mitgeteilt, die sich allerdings vor dem Eintreffen der polizeilichen Einsatzkräfte bereits aufgelöst hatten.


Landkreis Berchtesgadener Land

Am Samstag, 08. Mai, mussten Beamte der Polizeiinspektion Freilassing nach einer Mitteilung gegen 20.45 Uhr eine private Grillparty in Freilassing auflösen. Insgesamt sieben Personen aus fünf verschiedenen Hausständen wurden angetroffen. Alle Beteiligten werden wegen der aktuell gültigen Infektionsschutzbestimmungen angezeigt.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen