Polizei Bayern » PP Oberbayern Süd » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

23.01.2019, Bereitschaftspolizei


Polizeiorchester Bayern erspielt 87.300 Euro für die Bayerische Polizei-Stiftung

MÜNCHEN. Am 15. Januar 2019 fand traditionell das Neujahrskonzert des Polizeiorchesters Bayern im Herkulessaal der Münchner Residenz statt. Nahezu 1.200 Besucher füllten den Saal bis auf den letzten Platz. Das Benefizkonzert von Innenminister Joachim Herrmann zugunsten der Bayerischen Polizei-Stiftung fand bereits zum elften Mal statt. Die beliebte Aufführung im Charakter der weltbekannten Wiener Neujahrskonzerte unter der Leitung des Generalmusikdirektors der Bayerischen Polizei Prof. Johann Mösenbichler war erneut ein riesiger Erfolg.


"Schwungvoll tanzend ins neue Jahr"


Zum Vergrößern bitte klicken
Das Orchester
FOTO: Georg Kulot

Unter dem Motto "Schwungvoll tanzend ins neue Jahr" stand der festliche Abend mit großen Werken der Musikgeschichte. Es ertönten das "Grüß euch Gott" aus der Operette "Der Vogelhändler" von Carl Zeller, "Dein ist mein ganzes Herz" aus "Das Land des Lächelns" von Franz Lehar und nicht zuletzt die Arie "Nessun Dorma" aus "Turandot" von Giacomo Puccini. Tenor Michael Heim, der weltweit bereits über 50 Titelpartien in Oper und Operette sang, bereitete dabei eine Gänsehaut-Atmosphäre.

Doch das war nur der erste Teil. Chefdirigent Prof. Mösenbichler wählte ein Programm, das die beeindruckende Bandbreite des Polizeiorchesters Bayern zur Geltung brachte. Neben internationalen Tänzen wie dem „Mambo“ aus der „West Side Story“ von Leonard Bernstein erklangen im traditionellen Medley-Teil am Schluss Hits von Frank Sinatra, über Michael Bublé bis Glenn Miller.


Polizeiorchester Bayern ein Garant für musikalischen Hochgenuss


Zum Vergrößern bitte klicken
Der Herkulessaal in München
FOTO: Georg Kulot

Rund 76.800 Euro für im Dienst geschädigte Polizistinnen und Polizisten und deren Familien sind ein hervorragendes Ergebnis und ein erneuter Spendenrekord", freute sich Herrmann als Schirmherr der Veranstaltung. Auch musikalisch sei der Abend ein Glanzlicht gewesen.

"Unser Polizeiorchester Bayern mit Generalmusikdirektor Prof. Johann Mösenbichler an der Spitze hat uns mit einem schwungvollen Programm und erstklassiger Musik verzaubert", schwärmte der Minister. Es sei deshalb nicht verwunderlich, dass die Benefiz-Neujahrskonzerte bereits seit Jahren restlos ausverkauft seien.


Beeindruckende Spendenbereitschaft


Zum Vergrößern bitte klicken
Grußworte des Staatsministers Joachim Herrmann
Staatsminister Joachim Herrmann. FOTO: StMI/Sammy Minkoff

Ganz besonders freute sich Herrmann, dass die Bayerische Polizei-Stiftung über die Spenden des Neujahrskonzerts hinaus einen weiteren Spendenscheck entgegennehmen konnte: 10.500 Euro waren beim Benefizkonzert des Polizeiorchesters Bayern am 2. März 2018 zum Gedenken an die Polizistenmorde 1988 in Dorfen zusammengekommen. Der Innenminister bedankte sich bei Josef Gebler, dem Bruder eines der getöteten Polizisten, der das Gedenkkonzert ins Leben gerufen hatte. Dank der beiden Benefizkonzerte des Polizeiorchesters Bayern konnten der Bayerischen Polizei-Stiftung insgesamt rund 87.300 Euro übergeben werden.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen