Polizei Bayern » PP Niederbayern » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

28.05.2020, PP Niederbayern


Bei Durchsuchung größere Menge Marihuana aufgefunden - Haftbefehl erlassen

PILSTING, LKR. DINGOLFING-LANDAU. Am Mittwoch, 20.05.2020, durchsuchten Beamte der Polizeiinspektion Landau die Wohnung eines 36-Jährigen. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten unter anderem ca. 700 Gramm Marihuana, der 36-jährige wurde festgenommen. Die Kriminalpolizei Landshut hat die weiteren Ermittlungen übernommen.


Aufgrund von vorangegangenen Ermittlungen der Polizeiinspektion Landau gegen den 36-Jährigen, wegen illegalem Erwerb einer geringen Menge Heroin, wurde die Wohnung des Mannes am Mittwoch, 20.05.2020, aufgrund eines richterlichen Durchsuchungsbeschlusses durchsucht. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten ca. 700 Gramm Marihuana und eine technische Ausstattung, welche zur Herstellung von synthetischen Drogen dient. Aufgrund erster Ermittlungen besteht der Verdacht, dass der 36-Jährige mit der technischen Ausstattung illegale Drogen herstellen wollte. Im Garten des Einfamilienhauses fanden die Ermittler zudem mehrere bis zu 1,5 Meter hohe Kakteen. Hier besteht ebenfalls der Verdacht, dass diese Kakteen zur Gewinnung von Rauschmitteln, vermutlich Mescalin, angebaut wurden. Bei der Durchsuchung wurden weiterhin verschiedene Substanzen aufgefunden, die zur Untersuchung an das Bayerische Landeskriminalamt versandt wurden. Ob es sich bei den sichergestellten Substanzen tatsächlich um illegale Drogen handelte wird die Laboruntersuchung beim Landeskriminalamt zeigen.

Der 36-Jährige wurde am 21.05.2020 dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Landshut vorgeführt, dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachtes des illegalen Handels mit Betäubungsmittel in nicht geringer Menge. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die weiteren Ermittlungen, insbesondere zur Herkunft der Betäubungsmittel und zur vermutlichen illegalen Herstellung von Betäubungsmitteln führt die Kriminalpolizei Landshut in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Landshut.

Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressestelle, PHK Johann Lankes, Tel. 09421/868-1012
Veröffentlicht am 28.05.2020, 08.41 Uhr


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen