Polizei Bayern » PP Niederbayern » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

03.04.2020, PP Niederbayern


Corona in Niederbayern – Polizei blickt auf Woche zurück

STRAUBING/NIEDERBAYERN. Nachdem am vergangenen Wochenende die Zahl der Verstöße deutlich anstieg, pendelte sich die Quote im Laufe der Woche wieder auf einem niedrigeren Niveau ein.


Die Polizei Niederbayern zeigt sich grundsätzlich zufrieden mit der zurückliegenden Woche und hofft auf die Vernunft der Bevölkerung am kommenden Wochenende. Die Wettervorhersage lässt sonnig-warme Bedingungen erwarten, was unter Umständen wieder mehr Menschen aus den Wohnungen locken könnte.

Wie bereits berichtet hat sich das Alltagsgeschäft der niederbayerischen Polizei im Laufe der letzten zwei Wochen deutlich gewandelt. Weniger „Normal“-Kriminalität – Mehr Corona-Einsätze. So waren täglich etwa 240 Beamte für Corona-Kontrollen im Einsatz und führten rund 1600 Kontrollen pro Tag durch. Der Schwerpunkt der Kontrollen lag auf Gastronomiebetrieben und Ausgangsbeschränkungen. „Verstöße von Gastro-Betrieben oder im Einzelhandel stellen wir nur vereinzelt fest. Im Laufe der letzten Woche wurden mit Stand Freitag, 06:00 Uhr nur bei 9 Gastro-Betrieben Verstöße festgestellt. Im Verhältnis zur Gesamtzahl der kontrollierten Betriebe von knapp 2000 ein verschwindend geringer Anteil“, erklärt ein Polizeisprecher. Dagegen ist die Ahndungsquote bei den Ausgangsbeschränkungen wesentlich höher. Auf 100 durchgeführte Kontrollen, kommen derzeit rund 20 Verstöße. In der Gesamtbetrachtung entfallen derzeit rund 90% der geahndeten Verstöße auf Zuwiderhandlungen gegen die Ausgangsbeschränkung. Die übrigen 10% verteilen sich auf Veranstaltungen, Gastronomiebetriebe, Ladengeschäfte und sonstige Einrichtungen.

Da im Bereich der Ausgangsbeschränkung kontinuierlich Verstöße registriert werden, rechnet die Polizei auch am Wochenende wieder mit einem entsprechenden Anzeigenaufkommen. „Unsere Kolleginnen und Kollegen werden auch am Wochenende wieder mit Hochdruck kontrollieren. Insbesondere an Örtlichkeiten, wo sich erfahrungsgemäß viele Menschen sammeln, werden wir verstärkt Präsenz zeigen. Wir bauen nach wie vor auf die Vernunft und Einsicht der niederbayerischen Bevölkerung. Man könnte ein deutliches Zeichen setzen, wenn wir am kommenden Wochenende positivere Zahlen präsentieren könnten als zuletzt“, blickt Polizeisprecher Bohms auf die kommenden sommerlichen Tage voraus. Schönes Wetter darf kein Grund sein, Disziplin und Verantwortungsbewusstsein zu vernachlässigen!

Wenn Bürger unsicher über die aktuelle Regelungslage sind, empfiehlt sich ein Blick auf die Homepage des bayerischen Staatsministerium des Innern.

Unter



werden Antworten auf häufig gestellte Fragen regelmäßig angepasst und aktualisiert. Da hier nicht jeder Spezialfall abgebildet werden kann appelliert die Polizei, die Regelungen tendenziell enger auszulegen und nicht nach Schlupflöchern zu suchen, um die Beschränkungen zu umgehen.

Am Montag wird die Polizei Niederbayern ein Fazit zum Wochenende veröffentlichen.

Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressestelle, POK Maximilian Bohms
Veröffentlicht am 03.04.2020, 13.04 Uhr


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen