Polizei Bayern » PP Niederbayern » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

14.08.2019, PP Niederbayern


Pressebericht –Gäubodenvolksfest- vom 14.08.2019

STRAUBING. Nachfolgend eine Zusammenfassung von Vorfällen im Zusammenhang mit dem Gäubodenvolksfest.


Lampionfahrt – gekentertes Boot

Während der Lampionfahrt kenterte ein Kanu mit zwei männlichen Personen. Ein 46-Jähriger konnte von zwei Polizeibeamten und einem Mitglied des Ruderclubs mit Hilfe eines Rettungsseiles aus dem Wasser gezogen werden. Der zweite Mann, ein 27-Jähriger schaffte es aus eigener Kraft ans Ufer zu schwimmen, wo er von Kräften des BRK in Empfang genommen wurde. Beide Männer überstanden das Unglück unverletzt.


Alkoholfahrten

Am Mittwoch wurde gegen 03.30 Uhr ein betrunkener 29-jähriger Autofahrer im Rahmen einer Verkehrskontrolle im Bereich Am Kinseherberg angehalten. Der Autoschlüssel wurde sichergestellt und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstellt.

Um kurz nach 23.00 Uhr musste ein 26-Jähriger Dienstagnacht mit seinem Auto im Bereich Unterm Rain ein Stück zurücksetzen, da ein Fahrzeug vor ihm Rückwärts fuhr um einzuparken. Hierbei übersah der 26-Jährige eine direkt hinter ihm stehende 17-Jährige mit ihrem Roller und es kam zu einem Zusammenstoß. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 300,- Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten bei dem 26-Jährigen Alkoholgeruch. Im Klinikum Straubing wurde eine Blutentnahme durchgeführt.


Fahrrad gestohlen

In der Zeit von Dienstag, 17.00 Uhr bis Mittwoch, 02.20 Uhr, hat ein Unbekannter das versperrt abgestellte Fahrrad eines 30-Jährigen gestohlen. Das schwarz-weiße Rad der Marke Gepida war in der Tatzeit am Pulverturm abgestellt.

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat ein Unbekannter in der Zeit von 20.00 Uhr bis kurz nach Mitternacht ein am Pulverturm versperrt abgestelltes silbernes Klapprad gestohlen.


Beleidigung

An einem Eingang zum Festplatz hat ein 52-Jähriger Dienstagnacht, gegen 23.35 Uhr, zwei Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes mit verschiedenen Kraftausdrücken beleidigt.


Hausfriedensbruch

Nachdem ein erheblich alkoholisierter 21-Jähriger Dienstagnacht aus einem Festzelt verwiesen wurde und Hausverbot erhalten hatte, wurde er wenig später erneut vom Sicherheitspersonal im Festzelt angetroffen. Gegen den 21-Jährigen wird eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch erstellt.

Medienkontakt: Polizeiinspektion Straubing, Pressebeauftragter, Albert Meier, Tel.: 09421/868-2308
Veröffentlicht am 14.08.2019 um 13:08 Uhr


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen