Bayerische Polizei - Öffentlichkeitsfahndung der Kripo Landshut nach Angriff auf Polizeibeamten

Polizei Bayern » PP Niederbayern » Fahndung » Personen

21.02.2018, PP Niederbayern


Öffentlichkeitsfahndung der Kripo Landshut nach Angriff auf Polizeibeamten

ERGOLDING, LKRS. LANDSHUT. Am Freitag, 02.02.2018, gegen 19.40 Uhr, wollte ein Zivilbeamter der Landshuter Polizei in Ergolding einen Mann kontrollieren, dieser flüchtete zunächst und versuchte den Beamten mit einem Schraubenzieher zu verletzen.



02.02.2018, gegen 19:40 Uhr 84130 Ergolding, Bereich Fürstenstraße

175 cm 80-85 kg, kompakte, kräftige Figur 35-40 Jahre

schwarz, 6-9 mm männlich



Gesicht: rechteckiges Gesicht, kantiges Kinn, kein erkennbarer Bart

Haare: hoher Haaransatz, leichte Geheimratsecken

Augen: buschige dunkle Augenbrauen, Augenbrauen deutlich voneinander getrennt, runde/mandelförmige Augen

Mund: kleiner Mund, schmale Lippen




dunkelblaue Daunenjacke, Bluejeans, dunkle, unauffällige Schuhe



Ein Zivilbeamter der Landshuter Polizei wollte einen bislang unbekannten Mann in Ergolding im Bereich des Bahnübergangs/Schinderstraßl einer Kontrolle unterziehen. Nachdem sich der Beamte zu erkennen gab, flüchtete der etwa 35-40 Jahre alte Mann sofort in Richtung Fürstenstraße. Als es dem Beamten zunächst gelang, den Mann in einem Grundstück zu stellen, zog dieser unvermittelt einen etwa 30 cm langen Schraubenzieher und warf diesen gezielt gegen den Polizeibeamten. Da der Tatverdächtige den Beamten verfehlte, zog der Unbekannte kurz darauf erneut einen Schraubenzieher aus der Tasche und drohte dem Beamten. Der Mann konnte anschließend trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen unerkannt entkommen.

Er wird folgendermaßen beschrieben:

Etwa 35-40 Jahre alt, ca. 80-85 kg schwer, kompakte, kräftige Figur, 175 cm groß, rechteckiges Gesicht mit kantigem Kinn, ca. 6-9 mm lange, schwarze Haare, leichte Geheimratsecken, hoher Haaransatz, schmale Lippen und kleiner Mund, buschige, dunkle Augenbrauen, die deutlich voneinander getrennt sind, kleine, anliegende Ohren

Der Mann, wird als osteuropäischer/slawischer Typ beschrieben. Bei der Tatausführung war er bekleidet mit einer Jeans, dunkelblauen Daunenjacke und dunklen Schuhen.

Die Landshuter Kripo prüft derzeit u. a., ob der Mann mit der jüngsten Einbruchserie im Raum Landshut/Ergolding in Verbindung steht und ist deshalb auch auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Wer kennt die auf dem Phantombild abgebildeten Person oder kann Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen ?

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizeiinspektion Landshut, Tel. 0871/9252-0, oder jede andere Polizeidienststelle.

Zuständige Polizeidienststelle: Kriminalpolizeiinspektion Landshut, Tel. 0871/9252-0


Medien-Kontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK, 09421/868-1014

Veröffentlicht am: 21.02.2018 um 14:32 Uhr






Kriminalpolizeiinspektion Landshut
Neustadt 480
84028 Landshut

Telefon: 0871/9252-0
Fax: 0871/9252-2999
Die Polizei ist auf die Unterstützung der Bevölkerung angewiesen. Bitte verwenden Sie unser Hinweisformular.

Hinweisformular  |  Tip-off form

Für eilige Informationen wählen Sie bitte Notruf 110 oder wenden sich direkt an die sachbearbeitende oder jede andere Polizeidienststelle.




 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen