Polizei Bayern » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

11.05.2021, PP Oberbayern Nord


Erneut Callcenter-Betrug durch Bankberater vereitelt – Polizei warnt vor immer neuen Maschen der Betrüger

STARNBERG Am gestrigen Montag, den 10.05.2021, konnte dank eines aufmerksamen Bankmitarbeiters erneut ein Vermögensschaden durch einen Callcenter-Betrug verhindert werden. Ein 85-jähriger Starnberger war von den Betrügern am Telefon davon überzeugt worden, dass sein Enkel in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt gewesen sei und nun 17 000 Euro benötige.


Die Betrüger setzten sich gegen 14:00 Uhr telefonisch mit dem Geschädigten in Verbindung. Wie in diesem Fall werden mittlerweile oft die Legenden „Falscher Polizeibeamter“ und „Enkeltrick“ miteinander zu einem Schockanruf kombiniert. Zunächst werden Geschrei und Hintergrundgeräusche einer angeblichen Unfallstelle eingespielt, das vermeintliche Familienmitglied wimmert vielleicht sogar noch ins Telefon. Anschließend übernimmt der angebliche Polizeibeamte das Gespräch und erzählt von dem schweren Unfall mit verletzten oder gar getöteten Personen, den die verwandte Person verursacht habe. Nun müsse sofort eine Kaution gezahlt werden, um strafrechtliche Konsequenzen zu vermeiden.
Der verständlicherweise geschockte Starnberger ging in diesem Fall direkt zu seiner Bank, um eine Abhebung in Höhe von 17 000 Euro zu veranlassen.

Ein Bankangestellter erkannte die Situation jedoch glücklicherweise richtig und verständigte die Polizei. Noch vor Ort konnten die hinzugerufenen Beamten ein ausführliches Aufklärungsgespräch mit dem 85-Jährigen führen. Er konnte beruhigt und über den Betrug aufgeklärt werden.
Eine sofort eingeleitete Fahndung im Tatortbereich verlief ohne die Feststellung von Tatverdächtigen. Die Polizeibeamten kontrollierten ein möglicherweise verdächtiges Fahrzeug, jedoch ergaben sich keinerlei Hinweise auf einen Zusammenhang mit dem Tatgeschehen.


Die Polizei lobt ausdrücklich das beherzte Eingreifen des Bankmitarbeiters. Nur dank solch aufmerksamen Handelns können immer wieder große Vermögensschäden verhindert und die Spuren der Tatverdächtigen frisch verfolgt werden.


Die Maschen der Betrüger sind vielseitig. So variiert auch immer wieder die Herangehensweise von Callcenter-Betrügern. Weitere Informationen und Tipps dazu, wie Sie sich schützen können, finden Sie unter diesem Link:
https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/

Auch das Polizeipräsidium Oberbayern Nord startete im November 2020 eine Präventionskampagne zum Thema „Call-Center-Betrug“. Diese umfasst auch Postkarten mit Verhaltenstipps und einem Aufkleber mit dem Slogan „LEG AUF!“, der in der Nähe des Telefons angebracht werden soll. Mehr Informationen zur Präventionskampagne sowie die Postkarte finden Sie hier:
https://www.polizei.bayern.de/oberbayern_nord/news/presse/aktuell/index.html/321659


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen