Polizei Bayern » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

09.11.2018, PP Oberbayern Nord


Mit Samuraischwert 2 Menschen verletzt

LANDSBERG AM LECH. Nach derzeitigen Ermittlungsstand der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck griff in der vergangenen Nacht ein 29-Jähriger mit einem Samuraischwert zwei Menschen in einer Landsberger Wohnung an und verletzte die beiden damit. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.


Am Freitag, 09.11.2018, gegen 02:20 Uhr erreichte die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord ein Notruf, dass in Landsberg in einer Wohnung ein Mann Menschen mit einem Schwert angreifen würde. Sofort wurden die verfügbaren Einsatzkräfte zum Einsatzort im Westen von Landsberg entsandt. Die eintreffenden Polizeistreifen trafen dort vor einem Anwesen auf einen, zu diesem Zeitpunkt unbewaffneten Mann, der sofort die Einsatzkräfte angriff. Den Polizeibeamten gelang es den Mann zu überwältigen und festzunehmen.

Wie die weiteren polizeilichen Ermittlungen ergaben, hatte der Festgenommene sich zuvor in der Wohnung von Bekannten in dem Anwesen aufgehalten. Aus noch nicht geklärtem Grund griff er wohl plötzlich weitere, in der Wohnung sich aufhaltende, Personen mit einem Samuraischwert an. Einer Frau und einem Mann, beide 26 Jahre alt, brachte er dabei nach den vorliegenden Aussagen Schnitt- und Stichverletzungen bei. Ein weiterer Erwachsener, sowie ein Kind blieben unverletzt. Nachdem sich die Angegriffenen in ein Zimmer der Wohnung flüchten konnten, verließ der 29-Jährige Tatverdächtige die Wohnung und wurde kurz darauf festgenommen. Die beiden Verletzten mussten zur Behandlung in Krankenhäuser verbracht werden. Ihre Verletzungen sind nicht lebensbedrohlich.

Die vermutliche Tatwaffe wurde nach der Festnahme vor dem Tatanwesen aufgefunden und sichergestellt. Der Festgenommene hatte ebenfalls Schnittverletzungen, die er sich nach derzeitigem Ermittlungsstand selbst beigebracht hat. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht und musste sich einer Blutentnahme unterziehen, da Anhaltspunkte für Drogeneinfluss vorhanden waren.

Die sachleitende Staatsanwaltschaft Augsburg und die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck ermitteln wegen versuchten Totschlag in zwei Fällen und gefährlicher Körperverletzung. Seitens der Staatsanwaltschaft wurde Antrag auf Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen gestellt. Dieser soll morgen dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen