Bayerische Polizei - Versuchter bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Polizei Bayern » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

14.02.2018, PP Niederbayern


Versuchter bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

VILSBIBURG, LANDKREIS LANDSHUT. Am späten Dienstagabend (13.02.2018) kam es zu einem Überfall auf eine Tankstelle. Ein maskierter Mann ging mit einem Messer auf die Kassenkraft los. Dank der beherzten Gegenwehr der Geschädigten musste er sein Vorhaben aufgeben und flüchtete ohne Beute.


Der unbekannte Täter betrat gegen 22.20 Uhr den Kassenraum der Aral-Tankstelle in der Landshuter Straße. Ohne zu sprechen ging er sofort auf die anwesende 57-jährige weibliche Kassenkraft zu. Dabei hielt er ein Messer in der Hand und versuchte auf die Geschädigte einzustechen. Diese konnte den Angriff verhindern, indem sie sich heftig zur Wehr setzte.

U.a. warf sie mit verschiedenen Getränkeflaschen nach dem Räuber, so dass er sein Vorhaben abbrach und ohne Beute vom Tatort flüchtete.

Die Geschädigte blieb bei der Auseinandersetzung glücklicherweise unverletzt und konnte einen Notruf absetzen.

Sofort nach Bekanntwerden des Vorfalls wurden durch die Einsatzzentrale in Straubing umfangreiche Fahndungsmaßnahmen, an denen auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, eingeleitet. Diese verliefen bislang ergebnislos.

Beamte des Kriminaldauerdienstes aus Landshut nahmen noch in der Nacht am Tatort erste Ermittlungen auf.

Der Täter befindet sich derzeit noch auf der Flucht und wird wie folgt beschrieben:
Ca. 20 Jahre, ca. 160 cm groß, schlank, maskiert mit schwarzer Maske oder Tuch mit aufgedruckten Zähnen. Er trug einen schwarzen Anorak mit Kapuze, eine schwarze Hose und weiße Turnschuhe. Aufgrund der Gesamterscheinung könnte es sich um einen Mann südländischer Herkunft handeln.

Zur Ergreifung des Täters bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. Wem sind im Umfeld des Tatorts verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen bzw. wer kann Hinweise auf die beschriebene Person geben? Hinweise bitte unter Tel. 0871/9252-0 an die Kripo Landshut oder jede andere Polizeidienststelle.


Medienkontakt: PP Niederbayern, Einsatzzentrale, Matthias Ferstl, Tel. 09421/868-1410
Veröffentlicht am 14.02.2018 um 01.20 Uhr


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen