Polizei Bayern » PP München » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

14.09.2020, PP München


Pressebericht vom 14.09.2020

Inhalt:

1427. Neuer Pressesprecher beim Polizeipräsidium München

1428. Unfall zwischen zwei Pkw; 2 Personen leicht verletzt – Landkreis München

1429. Kollision zwischen Pkw und zivilem Polizeifahrzeug – Milbertshofen

1430. Sexualdelikt – Garching




Zum Vergrößern bitte klicken

1427. Neuer Pressesprecher beim Polizeipräsidium München
Am Dienstag, 15.09.2020, übernimmt Polizeirat Andreas Franken das Amt des Pressesprechers des Polizeipräsidiums München und ist damit für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Polizeipräsidium München zuständig.

Der 44-Jährige verheiratete, zweifache Familienvater folgt damit dem bereits seit 20.08.2020 zum Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege abgeordneten Polizeioberrat Marcus da Gloria Martins nach.

Andreas Franken wurde 1976 in Düsseldorf geboren, wuchs anschließend im Raum Passau auf und begann seine Polizeikarriere im Jahre 1995 mit dem Eintritt zur Ausbildung für den mittleren Polizeivollzugsdienst.

Nach der Ausbildung bei der Bayerischen Bereitschaftspolizei war der Wahlmünchner in verschiedenen Verwendungen bei der Schutzpolizei des Polizeipräsidiums München tätig.

Von 2009 bis 2011 absolvierte Herr Franken erfolgreich das Studium zum gehobenen Polizeivollzugsdienst an der Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Fürstenfeldbruck und sammelte anschließend weitere Erfahrungen im Bereich der Kriminalpolizei u.a. als Sachbearbeiter für Gewaltdelikte und als Ermittlungsgruppenleiter im Bereich der Wirtschaftskriminalität. Darüber hinaus wurde Herr Franken auch als Dienstgruppenleiter und als Sachbearbeiter im Präsidialbüro eingesetzt.

Nachdem er den Masterstudiengang an der Deutschen Hochschule der Polizei in Hiltrup/Münster im Jahr 2018 abgeschlossen hatte, übernahm Herr Franken als Dienststellenleiter die Verkehrspolizeiinspektion Verkehrsanzeigen. Zugleich war Herr Franken als Leiter der Kommunikationsbeamten bei größeren Einsatzlagen im Bereich des Polizeipräsidiums München tätig.

Polizeirat Franken freut sich auf die Übernahme der verantwortungsvollen Tätigkeit als Pressesprecher und auf die gute Zusammenarbeit mit dem Team der Pressestelle des Polizeipräsidiums München. Mit Spannung sieht er auch den vielfältigen Kontakten mit den Vertreterinnen und Vertretern der Medien und den externen Partnern entgegen.

Polizeipräsident Hubertus Andrä: „Herr Franken war mein Wunschkandidat und ich freue mich, dass er sich bereit erklärt hat, diese Aufgabe zu übernehmen.“


1428. Unfall zwischen zwei Pkw; 2 Personen leicht verletzt – Landkreis München
Am Sonntag, 13.09.2020, gegen 13:30 Uhr, fuhr ein 80-Jähriger aus dem südlichen Landkreis München mit seinem Pkw VW auf der Staatsstraße 2367 von Faistenhaar kommend in Richtung Höhenkirchen. Zur selben Zeit befuhr ein 73-jähriger Münchner mit seinem Pkw Daimler Benz die Staatstraße 2367 in Richtung Faistenhaar.

Den ersten Ermittlungen zufolge wollte der 80-Jährige nach links in eine Seitenstraße Richtung Hofolding abbiegen und es kam zum Zusammenstoß der beiden Pkw, die frontal miteinander kollidierten.

Der 73-Jährige und seine Beifahrerin wurden durch die Kollision leicht verletzt und durch einen hinzugerufenen Rettungswagen vor Ort behandelt.

An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 25.000 Euro. Der Daimler musste vor Ort abgeschleppt werden. Der Pkw des 80-Jährigen blieb fahrbereit.

Aufgrund des Unfalls musste die Staatsstraße 2367 für eine Stunde in beide Richtungen gesperrt werden. Der Verkehr wurde großräumig umgeleitet, so dass es nur zu geringen Verkehrsbehinderungen kam.

Die Ermittlungen zum Fall führt die Verkehrspolizei München.


1429. Kollision zwischen Pkw und zivilem Polizeifahrzeug – Milbertshofen
Am Sonntag, 13.09.2020, gegen 20:45 Uhr, befuhr ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Miesbach mit seinem Pkw Audi den Frankfurter Ring stadtauswärts. Zum selben Zeitpunkt fuhren ein 25-Jähriger und ein 27-Jähriger in einem Pkw BMW als zivile Polizei Streife, ebenfalls den Frankfurter Ring stadtauswärts.

Auf Höhe der Hausnummer 150 treffen dabei der Fahrstreifen der über die Ingolstädter Straße führenden Brücke und ein weiterer Fahrstreifen des Frankfurter Rings aufeinander. Ersten Erkenntnissen zufolge, wollte hier der 18-Jährige über eine Sperrfläche wenden, wobei es zu einem Zusammenstoß mit dem Polizeifahrzeug kam. Der Pkw BMW stieß daraufhin gegen einen Lichtmast und kam an der Mittelleitplanke zum Stehen.

Durch den Zusammenstoß wurden sowohl der 25-jährige, als auch der 27-jährige Polizeibeamte leicht verletzt. Der Fahrer des Pkw Audi und seine Insassen blieben unverletzt.

Beide Fahrzeuge wurden durch den Verkehrsunfall schwerer beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

An einem Verkehrszeichen, dem Lichtmasten und der Mittelleitplanke entstand ebenfalls ein Sachschaden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich ungefähr auf 25.000 Euro.

Während der Verkehrsunfallaufnahme musste der Frankfurter Ring stadtauswärts für ungefähr zwei Stunden gesperrt werden. Da der Verkehr abgeleitet werden konnte, kam es nur zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen.


1430. Sexualdelikt – Garching bei München
Am Sonntag, 13.09.2020, gegen 14:30 Uhr, sprach ein 22-jähriger Garchinger ein Kind auf einem Spielplatz in der Nähe des Prof.-Angermair-Rings an. Er forderte das Kind auf, ihn im Intimbereich zu berühren. Das Kind kam der Anweisung des 22-Jährigen nach und vertraute sich im Nachgang der Mutter an. Diese verständigte daraufhin die Polizei, welche aufgrund der Beschreibung den Beschuldigten festnehmen konnte.

Hierbei stellte sich heraus, dass der Beschuldigte eine psychische Erkrankung hatte und auch pflegebedürftig war.

Wie die weiteren Ermittlungen vor Ort ergaben, war die Mutter des 22-Jährigen die Aufsichtsperson. Diese war zum Tatzeitpunkt nicht vor Ort.

Der Tatverdächtige wurde in ein Münchner Klinikum polizeilich untergebracht. Gegen den 22-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des sexuellen Missbrauchs von Kindern eingeleitet.

Die Münchner Kriminalpolizei führt in diesem Fall die weiteren Ermittlungen.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen