Polizei Bayern » PP München » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

03.08.2020, PP München


Pressebericht vom 03.08.2020

Inhalt:

1195. Trickdiebstahl durch falsche Handwerker – Am Hart

1196. Zeugenaufruf - Bislang unbekannter männlicher Leichnam aus dem Tivoli-Kraftwerk geborgen – Englischer Garten
-siehe Pressebericht vom 31.07.2020, Ziffer 1184
-Fotos

1197. Trickdiebstahl durch falschen Handwerker – Kleinhadern

1198. Festnahme eines Tatverdächtigen nach überfallartiger Vergewaltigung – Feldmoching
-siehe 1. Nachtrag vom Pressebericht vom 31.07.2020, Ziffer 1185




1195. Trickdiebstahl durch falsche Handwerker – Am Hart
Am Freitag, 31.07.2020, zwischen 14:00 Uhr und 14:20 Uhr, klingelte ein bislang unbekannter Mann an der Wohnungstüre einer 84-jährigen Rentnerin und gab an, dass es im Haus einen Wasserrohrbruch gegeben habe. Die Seniorin ging daraufhin mit dem Unbekannten in ihr Badezimmer, wo dieser sämtliche Wasserhähne aufdrehte. Der Mann sagte es sei etwas nicht in Ordnung, aber er habe den Fehler bereits gefunden. Wenig später verschwand der Unbekannte mit den Worten, er käme gleich wieder.

Die 84-Jährige musste kurz darauf feststellen, dass ihr Wohnzimmer durchsucht und mehrere hundert Euro Bargeld entwendet worden waren.

Vermutlich hatte sich ein zweiter Täter unbemerkt Zutritt zur Wohnung verschafft und den Diebstahl begangen.

Die weiteren Ermittlungen werden durch das Kommissariat 65 geführt.


Der Täter wird wie folgt beschrieben:
Täter 1
Männlich, 175 cm groß, schwarze Haare, er sprach gebrochen deutsch

Täter 2
Hier ist keine Beschreibung möglich


Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.


1196. Zeugenaufruf - Bislang unbekannter männlicher Leichnam aus dem Tivoli-Kraftwerk geborgen - Englischer Garten
-siehe Pressebericht vom 31.07.2020, Ziffer 1184
-Fotos

Wie bereits berichtet, wurde am Donnerstag, 30.07.2020, gegen 16:00 Uhr, im Rechen des Tivoli-Kraftwerks eine leblose Person aufgefunden.

Nach Rücksprache mit der Münchner Kriminalpolizei können folgende Informationen bekanntgegeben werden:

Die Obduktion des Leichnams ergab als Todesursache Ertrinken. Derzeit wird von einem Unfall ausgegangen.
Es handelt sich um einen Mann, der lediglich mit einer blauen Jeanshose bekleidet war. In der Hose befand sich ein Fahrzeugschlüssel der Marke Honda, der an einem schwarzen Mäppchen hing. Ebenfalls fand sich eine Armbanduhr der Marke “Tom Tailor“. An der Uhr hing auf einer Seite ein schwarzes Lederarmband mit einer silbernen Schnalle. Das Gegenstück des Lederarmbandes fehlte an der Armbanduhr. Der Fahrzeugschlüssel sowie die Armbanduhr wurden fotografiert und können anbei eingesehen werden.


Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 14, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Link:




1197. Trickdiebstahl durch falschen Handwerker – Kleinhadern
Am Samstag, 01.08.2020, gegen 10:45 Uhr, klingelte ein bislang unbekannter Mann mehrmals an der Wohnungstür einer 90-jährigen Rentnerin. Die 90-jährige schwerhörige Seniorin lebt alleine in ihrer 3-Zimmerwohnung in der Senftenauer Straße in Kleinhadern. Unter dem Vorwand eines angeblichen Wasserrohrbruchs verschaffte sich der Unbekannte Zutritt zur Wohnung. Gegenüber der 90-Jährigen gab er an, die Leitungen überprüfen zu müssen.

Nachdem die Seniorin den Mann in die Wohnung eingelassen hatte, drehte er selbstständig das Wasser in Küche und Bad auf. Gleichzeitig forderte er die 90-Jährige auf, im Badezimmer einen Duschschlauch zu halten. Nachdem der Mann angab, noch zur Nachbarin zu müssen, entfernte er sich aus dem Badezimmer und durchsuchte die Wohnung der Seniorin.

Nach wenigen Minuten stellte die 90-Jährige fest, dass der unbekannte Mann die Wohnung bereits verlassen hatte. Weiterhin bemerkte sie das Fehlen des gesamten Bargeldbestandes in Höhe von mehreren tausend Euro aus einer Geldkassette sowie des Schmucks samt Schmuckschatulle. Die Rentnerin rief unverzüglich die Polizei.

Umgehend eingeleitete intensive Fahndungsmaßnahmen im Tatortumfeld verliefen negativ.

Die weiteren Ermittlungen werden beim Kommissariat 65 geführt.


Der Täter wird wie folgt beschrieben:
Männlich, ca. 40 Jahre alt, 170 - 175 cm groß, schlanke Figur, helle Hautfarbe, westeuropäischer Typ, kurze, glatte, dunkelbraune Haare, keine Brille, er sprach Hochdeutsch


Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.


1198. Festnahme eines Tatverdächtigen nach überfallartiger Vergewaltigung – Feldmoching
-siehe 1. Nachtrag vom Pressebericht vom 31.07.2020, Ziffer 1185

Wie bereits berichtet, wurde eine 47-jährige Münchnerin am Donnerstag, 30.07.2020, gegen 19:00 Uhr, im Bereich der Pappelallee durch einen bislang unbekannten männlichen Täter von ihrem Fahrrad gestoßen. Anschließend zog er sie in ein angrenzendes Maisfeld und vergewaltigte sie.

Aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung konnte ein dringend tatverdächtiger 35-jähriger Münchner durch Einsatzkräfte der Polizei am Samstag, 01.08.2020 gegen 02:30 Uhr in München festgenommen werden. Durch den zuständigen Ermittlungsrichter wurde am 01.08.2020 ein Haftbefehl auf Antrag der Staatsanwaltschaft erlassen. Der 35-Jährige befindet sich nun in Untersuchungshaft.

Die weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen in dieser Sache werden durch das Kommissariat 15 geführt.

Link:


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen