Polizei Bayern » PP München » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

25.11.2019, PP München


Pressebericht vom 25.11.2019

Inhalt:

1753. Raub eines Mobiltelefons - Au

1754. Einbruch aus einer Gaststätte – Maxvorstadt

1755. Polizeibeamte retten Mann aus Wohnung mit starker Rauchentwicklung - Untersendling

1756. Diebstahl durch falschen Handwerker – Untersendling

1757. Verkehrsunfall mit fünf Pkw - Oberhaching




1753. Raub eines Mobiltelefons - Au
Am Sonntag, 24.11.2019, gegen 16:25 Uhr, gingen eine 31-jährige Münchnerin und ein 30-jähriger Münchner die Nockherstraße entlang, als sie von einem unbekannten Mann zu Fuß überholt wurden. Kurze Zeit später drehte dieser sich um und bedrohte das Pärchen mit einem Messer. Er forderte sie auf, ihre Mobiltelefone herauszugeben.

Die 31-Jährige führte kein Mobiltelefon mit sich und übergab dem Mann stattdessen einen geringen Bargeldbetrag. Der 30-Jährige händigte sein Mobiltelefon aus.

Mit dem Mobiltelefon sowie dem Bargeld flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Kolumbusplatz.

Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter verliefen ergebnislos.

Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:
Männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 175-180 cm groß, schlanke Figur, südländisches Aussehen, dunkler Teint, dunkler Drei-Tage-Bart, bewaffnet mit einem Messer mit ca. 10 cm Klingenlänge.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.


1754. Einbruch aus einer Gaststätte – Maxvorstadt
Am Sonntag, 24.11.2019, in der Zeit zwischen 02:00 Uhr und 05:30 Uhr, gelang es unbekannten Tätern sich Zugang zu einem Café in der Steinheilstraße zu verschaffen. Aus dem Büroraum des Cafés entwendeten sie einen Tresor mit mehreren tausend Euro Bargeld.

Die Täter konnten im Anschluss unerkannt wieder flüchten.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.


1755. Polizeibeamte retten Mann aus Wohnung mit starker Rauchentwicklung - Untersendling
Am Montag, 25.11.2019, gegen 00:20 Uhr, bemerkte eine Bewohnerin eines Anwesens in der Fernpaßstraße Rauch, der aus der Nachbarwohnung des Mehrfamilienhauses kam. Sie verständigte unverzüglich die Polizei und die Feuerwehr.

Die Polizeibeamten stellten vor Ort fest, dass sich der Wohnungsinhaber, ein 80-jähriger Münchner noch in der Wohnung befand, weshalb sie diese unvermittelt betraten. Sie konnten den Mann regungslos vor dem Herd liegend antreffen und aus der Wohnung bringen. Die Kräfte der Feuerwehr konnten den Brand schnell löschen.

Der 80-Jährige musste mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Bei der Rettungsaktion erlitt auch einer der eingesetzten Polizeibeamten eine Rauchgasvergiftung. Er musste ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden.

Das Fachkommissariat 13 (Branddelikte) übernahm die Ermittlungen.


1756. Diebstahl durch falschen Handwerker – Untersendling
Am Donnerstag, 21.11.2019, gegen 21:00 Uhr, klingelte ein Mann an der Wohnungstür einer über 80-jährigen Münchnerin in der Radlkoferstraße und gab an, die Wasserleitungen in der Wohnung prüfen zu müssen. Die Rentnerin ließ den unbekannten Mann in die Wohnung. Sie hielten sich etwa 15 Minuten in der Küche auf, wobei der Mann der Seniorin immer wieder erklärte, dass es aufgrund umfangreicher Reparaturarbeiten zu Problemen mit dem Wasserzulauf kommen könnte. Als der Mann die Wohnung verlassen hatte, konnte die Seniorin vom Fenster aus sehen, dass er sich vor dem Haus mit einem weiteren, ebenfalls unbekannten Mann, traf und mit diesem in unbekannte Richtung wegging.

Im Anschluss bemerkte die Seniorin, dass verschiedene Schmuckstücke sowie Bargeld im Gesamtwert von über tausend Euro fehlten. Sie meldete den Vorfall bei der Polizei.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:
Männlich, ca. 175 cm groß, ca. 30 Jahre alt, schlanke Figur, helle Haut, schwarze, kurze Haare, bayerischer Dialekt.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.


1757. Verkehrsunfall mit fünf Pkw - Oberhaching
Am Sonntag, 24.11.2019, gegen 16:45 Uhr, befuhr ein 28-Jähriger aus dem Landkreis München mit seinem Pkw Jaguar die Staatsstraße 2368 und wollte an der Kreuzung zur Kreisstraße M 11 diese geradeaus queren.

Ein 38-Jähriger aus dem Landkreis München, der mit seinem Pkw Toyota zur selben Zeit die Kreisstraße M 11 geradeaus passieren wollte, kollidierte mit dem Jaguar, da dieser nach den ersten Ermittlungen das für ihn geltende Rotlicht missachtete. Drei weitere Pkw, die verkehrsbedingt an der Kreuzung hielten, wurden durch die Kollision der Fahrzeuge ebenfalls beschädigt. Hierbei handelt es sich um den Pkw BMW eines 75-jährigen Münchners sowie um den Skoda eines 45-Jährigen aus dem Landkreis Dingolfing und ein Fiat einer 57-Jährigen aus dem Landkreis Starnberg.

Der Jaguar-Fahrer wurde durch den Unfall verletzt und mit einem Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die vier Mitfahrer des 38-jährigen Toyota-Fahrers wurden zur ärztlichen Abklärung möglicher Verletzungen vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der 75-Jährige und die 57-Jährige blieben unverletzt. Der 45-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro. Während der Unfallaufnahme musste die Kreisstraße M 11 für über zwei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde abgeleitet. Es kam zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen