Polizei Bayern » PP München » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

20.10.2019, PP München


Pressebericht vom 20.10.2019

Inhalt:

1587. Mehrere Einbrüche geklärt – Stadtgebiet München

1588. Sichergestellte Holzfigur konnte Eigentümer ausgehändigt werden – Schwabing
- siehe Pressebericht vom 17.10.2019, Ziffer 1576

1589. Unfall zwischen Pkw und Motorrad – eine Person schwer verletzt – Pkw flüchtet vom Unfallort – Planegg

1590. Unfall zwischen zwei Pkw – eine Person schwer verletzt – Unterschleißheim

1591. Lkw übersieht beim Abbiegen Fahrradfahrerin – eine Person verletzt – Freimann

1592. Roller kollidiert mit Pkw – Rollerfahrer wird schwer verletzt – Marsfeld

1593. Widerruf der Öffentlichkeitsfahndung nach 77-Jähriger
- siehe Pressebericht vom 18.10.2019, Ziffer 1586

1594. Zusammenstoß zwischen Radfahrer und Pkw – eine Person schwer verletzt – Neuhausen

1595. Streifenwagen kollidiert bei Einsatzfahrt mit Pkw – zwei Personen leicht verletzt – Isarvorstadt

1596. Betrunkener Radfahrer stürzt nach Spiegeltritt – eine Person leicht verletzt – Unterhaching




1587. Mehrere Einbrüche geklärt – Stadtgebiet München
Bereits am Sonntag, den 13.05.2018, kam es nachts in einem Hotel in München Grünwald zu einem Einbruch, bei dem im zu dieser Zeit unbesetzten Rezeptionsbereich aus mehreren Schubladen Bargeld entwendet wurde.

Bei der anschließenden polizeilichen Aufnahme wurden damals auch Fingerspuren gesichert. Zwischen dem 29.06.2018 und dem 30.06.2018 kam es mit ähnlichem Modus Operandi zu Einbrüchen in zwei Hotels in Unterföhring. Auch hierbei wurden jeweils in der Nachtzeit in den Rezeptionsbereichen Schubladen aufgehebelt und Geld entwendet. Hierbei konnte jeweils bei der polizeilichen Aufnahme Videomaterial gesichert werden.

Durch umfangreiche Ermittlungen konnten die Fälle zusammengeführt und einem 49-jährigen Ungarn zugeordnet werden.


1588. Sichergestellte Holzfigur konnte Eigentümer ausgehändigt werden – Schwabing
- siehe Pressebericht vom 17.10.2019, Ziffer 1576 -

Wie bereits am 17.10.2019 berichtet, wurde in den Morgenstunden des 12.10.2019 in der Mandlstraße in München eine Holzfigur eines dunkelhäutigen sitzenden Mannes aufgefunden.

Aufgrund eines Zeugenaufrufes in den Münchner Tageszeitungen meldete sich der Inhaber einer Gaststätte aus München Schwabing und teilte mit, dass die Figur zu seinem Lokal gehören würde. Der Besitzer konnte die Figur beim Kommissariat 62 (Diebstahlsdelikte) abholen.

Offenbar haben bislang unbekannte Täter die Holzstatue in dem Lokal entwendet und vermutlich aufgrund der Schwere (ca. 40 kg) einige Häuserecken weiter abgestellt.


1589. Unfall zwischen Pkw und Motorrad – eine Person leicht verletzt – Pkw flüchtet vom Unfallort – Planegg
Am Donnerstag, den 17.10.2019, gegen 23.00 Uhr, befuhr ein 55-jähriger Münchner mit seinem KTM Motorrad die Münchner Straße in Richtung Neuried. An der Einmündung zur Fürstenrieder Straße kam ihm ein bislang unbekannter Pkw Toyota SUV entgegen, der seinerseits nach links in die Fürstenrieder Straße abbiegen wollte. Dabei missachtete der Pkw nach derzeitigem Erkenntnisstand den Vorrang des Motorradfahrers, indem er seinen Abbiegevorgang fortsetzte.
Es kam dabei zum Zusammenstoß, wodurch der 55-Jährige mit seinem Motorrad gegen das rechte Heck des Pkw prallte und anschließend auf die Fahrbahn stürzte.

Der 55-Jährige wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

Der unbekannte Pkw entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle ohne anzuhalten.

An der Unfallstelle selber konnten Teile des Fahrzeugs inkl. der kompletten Heckstoßstange gesichert werden. Nach Auswertung der Pkw-Teile handelt es sich beim Tatfahrzeug um einen Pkw Toyota, RAV4, 3. Generation mit der Farbe Dunkelgrau Metallic.

Am Motorrad entstand hoher Sachschaden, welcher auf ca. 10.000 Euro geschätzt wird. Im Rahmen der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen, weshalb die Münchner Straße in eine Fahrtrichtung für ca. eine Stunde gesperrt werden musste.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang, insbesondere aber zur Person und zum Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089 6216-3322, in Verbindung zu setzen.


1590. Unfall zwischen zwei Pkw – eine Person schwer verletzt – Unterschleißheim
Am Freitag, den 18.10.2019, gegen 05.30 Uhr, fuhr ein 25-Jähriger aus dem nördlichen Münchner Landkreis mit seinem Pkw Mercedes von der A92 bei der Anschlussstelle Unterschleißheim ab und wollte die Kreuzung mit der B13 geradeaus in Richtung Landshuter Straße überqueren.

Für ihn galt durch Verkehrszeichen ausgeschildert „Vorfahrt gewähren“, da die vorhandene Ampelanlage ausgefallen war. Zeitgleich befuhr ein 35-Jähriger aus dem Dachauer Landkreis mit seinem Pkw Honda die B13 in südliche Richtung und wollte die genannte Kreuzung weiter geradeaus befahren. Er befand sich auf der ebenfalls durch Verkehrszeichen ausgewiesenen bevorrechtigten Straße.

Aufgrund des Ampelausfalles gab es dort spezielle Verkehrsregelungen, welche u. a. eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h beinhalteten. Der 25-Jährige fuhr in den Kreuzungsbereich ein und übersah hierbei nach derzeitigem Ermittlungsstand den von rechts kommenden 35-Jährigen.
Die beiden Fahrzeuge kollidierten nahezu ungebremst, wodurch der Pkw des 25-Jährigen gegen einen Ampelmast geschleudert wurde.

Dabei wurde der 25-Jährige schwer verletzt und kam mit einem Rettungswagen in ein Münchner Krankhaus. Der 35-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden und der Ampelmast wurde aus der Verankerung gerissen. Der Gesamtschaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt.

Im Rahmen der Unfallaufnahme kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, da die Landshuter Straße in eine Fahrtrichtung für ca. zwei Stunden komplett gesperrt und der Verkehr abgeleitet wurde.


1591. Lkw übersieht beim Abbiegen Fahrradfahrerin – eine Person verletzt – Freimann
Am Freitag, den 18.10.2019, gegen 07.45 Uhr, befuhr ein 49-jähriger Rumäne mit seinem Lkw Sattelzug inkl. Sattelauflieger die Ungererstraße stadteinwärts und wollte an der Kreuzung zum Frankfurter Ring nach rechts in diesen abbiegen.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand hielt der 49-Jährige an der für seine Fahrtrichtung Rotlicht zeigenden Ampel als erstes Fahrzeug an der Haltelinie an.

Zur selben Zeit befuhr eine 11-jährige Münchnerin mit ihrem Fahrrad die Ungererstraße ebenfalls stadteinwärts in Begleitung ihres Vaters. An der Kreuzung mit dem Frankfurter Ring wollten sie diese geradeaus über die dortige Radfurt überqueren.

Als die Ampel auf Grün schaltete, fuhr der 49-Jährige mit seinem Lkw an und bog nach rechts in den Frankfurter Ring ab. Hierbei übersah er offenbar die von hinten kommende Fahrradfahrerin, welche ebenso bei Grün in die Radfurt einfuhr.

Die 11-Jährige wurde von dem Sattelzug erfasst und darunter gezogen. Als der 49-Jährige dies bemerkte, bremste er den Sattelzug bis zum Stillstand ab.

Durch den Unfall wurde die 11-Jährige verletzt und nachdem sie durch die Berufsfeuerwehr geborgen wurde, mit dem Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Der Vater der 11-Jährigen wurde vor Ort durch ein Kriseninterventionsteam betreut.

Während der Unfallaufnahme mussten mehrere Fahrspuren gesperrt werden, wodurch es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam.


1592. Roller kollidiert mit Pkw – Rollerfahrer wird schwer verletzt – Marsfeld
Am Freitag, den 18.10.2019, gegen 14.30 Uhr, befuhr ein 47-jähriger Münchner mit seinem VW Pkw die Lämmerstraße in südliche Richtung. Auf Höhe der Hausnummer 4 wollte er nach links in die dortige Zufahrt abbiegen.

Zur gleichen Zeit befuhr ein 49-jähriger Münchner mit seinem Piaggio-Roller hinter dem 47-Jährigen ebenfalls die Lämmerstraße. Er wollte den vor ihm befindlichen Pkw des 47-Jährigen links überholen und setzte dazu zum Überholen an. Da der 47-Jährige gleichzeitig nach links abbog, kam es zu einem Zusammenstoß.

Dabei prallte der 49-Jährige mit seinem Roller gegen den Pkw und stürzte auf die Fahrbahn. Hierbei wurde er schwer verletzt und mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus verbracht.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden insgesamt in einer Höhe von ca. 15.000 Euro.


1593. Widerruf der Öffentlichkeitsfahndung nach 77-Jähriger
- siehe Pressebericht vom 18.10.2019, Ziffer 1586 -

Die vermisste Frau Wiesend konnte am 19.10.2019 nachts in einem Hotel in Augsburg vom dortigen Personal schlafend auf einer Couch angetroffen werden.

Wie sie nach Augsburg gekommen ist, konnte bislang nicht ermittelt werden. Der verständigte Ehemann konnte seine Frau in Augsburg abholen und wieder nach Hause bringen.


1594. Zusammenstoß zwischen Radfahrer und Pkw – eine Person schwer verletzt – Neuhausen
Am Samstag, den 19.10.2019, gegen 10.55 Uhr, befuhr ein 32-jähriger Münchner mit seinem VW Pkw die Heideckstraße stadtauswärts. An der Kreuzung zur Dachauer Straße wollte er nach links in diese abbiegen. Die für ihn gültige Ampel zeigte Grünlicht.

Zur gleichen Zeit befuhr ein 16-jähriger Münchner mit seinem Fahrrad den rechten Gehweg der Dachauer Straße stadtauswärts und wollte an der Kreuzung zur Heideckstraße in diese nach links abbiegen. Dazu fuhr er vom Gehweg auf die Fahrbahn ein und benutzte dabei die Fußgängerfurt. Die Fußgängerampel zeigte zu diesem Zeitpunkt Grünlicht.

Trotz sofortiger Bremsung des 32-Jährigen kam es zum Zusammenstoß, wodurch der 16-Jährige über die Motorhaube des Pkw stürzte und auf die Fahrbahn mit dem Kopf aufschlug.

Hierbei wurde der 16-Jährige schwer verletzt und anschließend mit einem Notarzt zur Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

Der Pkw wurde leicht beschädigt, am Fahrrad entstand Totalschaden.

Während der Unfallaufnahme kam es zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen, da eine Fahrspur für ca. zwei Stunden gesperrt war.


1595. Streifenwagen kollidiert bei Einsatzfahrt mit Pkw – zwei Personen leicht verletzt – Isarvorstadt
Am Samstag, dem 19.10.2019, gegen 16.30 Uhr, befuhr ein 33-jähriger Polizeibeamter mit einem uniformierten Streifenwagen die Kapuzinerstraße Richtung Theresienwiese.

Der Polizeibeamte war auf dem Weg zu einem dringenden Einsatz und hatte hierfür Blaulicht und Martinshorn eingeschaltet. Er beabsichtigte, die Kreuzung zur Lindwurmstraße bei für ihn geltendem Rotlicht geradeaus zu überqueren und tastete sich hierfür mit Schrittgeschwindigkeit in den Kreuzungsbereich ein.

Nachdem der Verkehr auf zumindest einem Fahrstreifen für jede kreuzende Fahrtrichtung angehalten hatte, fuhr der 33-Jährige weiter.

Zur gleichen Zeit befuhr ein 32-Jähriger aus dem südlichen Münchner Landkreis mit seinem Pkw Seat die Lindwurmstraße stadteinwärts. Er fuhr bei für ihn geltendem Grünlicht in die Kreuzung zur Kapuzinerstraße ein und kollidierte dort mit dem Streifenwagen.

Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrer leicht verletzt und begeben sich selbstständig in ärztliche Behandlung. An beiden Pkw entstand schwerer Sachschaden, sodass sie nicht mehr fahrbereit waren.

Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen, da einzelne Fahrstreifen für ca. eine Stunde gesperrt werden mussten.


1596. Betrunkener Radfahrer stürzt nach Spiegeltritt – eine Person leicht verletzt – Unterhaching
Am Sonntag, den 20.10.2019, gegen 01.05 Uhr, befuhr ein 20-Jähriger aus dem südlichen Münchner Landkreis mit seinem Fahrrad die Fasanenstraße.

Auf Höhe Hausnummer 57 trat der 20-Jährige während der Fahrt mit dem Fuß die linken Außenspiegel von zunächst zwei Pkw ab, welche ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkt waren.

Als der 20-Jährige den Außenspiegel eines dritten Fahrzeugs abtrat, kam er ins Schlingern und stürzte, wobei er mit dem Kopf auf der Fahrbahn aufschlug.

Hierbei zog er sich leichte Kopfverletzungen zu. Der 20-Jährige kam mit einem Rettungswagen in ein Münchner Krankenhaus, wo er für eine Nacht stationär aufgenommen wurde.

Der verursachte Schaden an den drei Pkw wird auf 3.000 Euro geschätzt.

Gegen den 20-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen