Polizei Bayern » PP München » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

21.08.2019, PP München


Pressebericht vom 21.08.2019

Inhalt:

1215. Paketzusteller entwendet Pakete mit Mobiltelefonen – Stadtgebiet München

1216. Pkw überschlägt sich und betrunkener Fahrer flüchtet – Aschheim

1217. Festnahme einer Ladendiebin klärt Taschendiebstahl auf – Altstadt

1218. Brand in einer Wäscherei – Harthof




1215. Paketzusteller entwendet Pakete mit Mobiltelefonen – Stadtgebiet München
Im Dezember 2018 erstattete ein Zustelldienst bei der Münchner Polizei eine Anzeige, da eine Paketsendung mit einem hochwertigen Mobiltelefon nicht mehr auffindbar war. Das Kommissariat 64 (Diebstähle) nahm die Ermittlungen auf.

Dabei ergaben sich Hinweise auf einen 34-jährigen Münchner, der bei dem Unternehmen als Paketzusteller beschäftigt war. Weitere kriminalpolizeiliche Recherchearbeiten ergaben den Verdacht, dass der 34-Jährige für weitere fehlende Sendungen mit Mobiltelefonen verantwortlich sein könnte.

Das Amtsgericht München erließ daraufhin einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Tatverdächtigen. Bei der Durchsuchung im Februar 2019 konnten elf hochwertige Mobiltelefone und weitere Gegenstände (hauptsächlich Mobiltelefonzubehör) aufgefunden und sichergestellt werden.

Der 34-Jährige wurde wegen der Diebstähle und der Verletzung des Post- und Fernmeldegeheimnisses angezeigt. Nach der kriminalpolizeilichen Sachbearbeitung wurde er wieder entlassen.

Danach wurden umfangreiche und intensive Ermittlungen des Kommissariats 64 aufgenommen, um die einzelnen sichergestellten Gegenstände entsprechenden Taten zuordnen zu können. Dadurch konnten Diebstähle bis ins Jahr 2016 zurückverfolgt werden, die der 34-Jährige alle im Rahmen seiner Tätigkeit als Zusteller begehen konnte.

Diese umfangreichen Ermittlungen konnten nun beendet werden.


1216. Pkw überschlägt sich und betrunkener Fahrer flüchtet – Aschheim
Am Dienstag, 20.08.2019, gegen 18:25 Uhr, fuhr ein 53-jähriger Münchner mit einem Mercedes Pkw auf der Staatsstraße 2082 in Aschheim. In der Nähe der Kreuzung mit der Bundesstraße 471 kam er von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb im Grünstreifen auf dem Dach liegen. Der 53-Jährige verließ den Pkw und entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle. Zeugen, die den Unfall mitbekamen, alarmierten den Polizeinotruf 110.

Daraufhin wurden mehrere Streifenwägen und die örtlich zuständige Freiwillige Feuerwehr zur Unfallstelle geschickt. Über fünf Streifenwägen der Münchner Polizei waren in die Fahndungsmaßnahmen eingebunden und gegen 19:00 Uhr konnte der deutlich alkoholisierte Pkw-Fahrer am Heimstettener See angetroffen werden.

Der ebenfalls alarmierte Notarzt konnte keine akut behandlungsbedürftigen Verletzungen feststellen und der Münchner wurde von der Polizei zur Blutentnahme in die Rechtsmedizin gebracht.

Nach der Anzeigenbearbeitung wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs und eines unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde er wieder entlassen.

Gegen 20:00 Uhr war die Unfallaufnahme vor Ort beendet und die dort notwendigen Straßensperrungen wurden wieder aufgehoben.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 40.000 Euro.


1217. Festnahme einer Ladendiebin klärt Taschendiebstahl auf – Altstadt
Am Dienstag, 20.08.2019, gegen 15:40 Uhr, befanden sich Beamte der Münchner Taschendiebfahndung im Tal und konnten beobachten, wie eine 29-jährige Münchnerin in einem Drogeriemarkt mehrere Parfümflaschen im Wert von über Hundert Euro an sich nahm, diese in ihre Handtasche steckte und danach das Geschäft verließ, ohne zu bezahlen. Sie wurde festgenommen.

Im Rahmen der Anzeigenbearbeitung konnte der 29-Jährigen ein Taschendiebstahl vom Dienstag, 13.08.2019, nachgewiesen werden. An diesem Tag befand sich ein 17-jähriger Münchner, gegen 17:35 Uhr auf einer Rolltreppe am U-Bahnhof Odeonsplatz. Ein Zeuge machte ihn dort darauf aufmerksam, dass eine unbekannte Täterin seinen Geldbeutel aus seinem Rucksack entwendet und danach die Rolltreppe schnell verlassen hatte. In dem Geldbeutel befanden sich eine Scheckkarte und Bargeld im Wert von über Zweihundert Euro. Der 17-Jährige und der Zeuge sahen sich nach der Täterin um und konnten sie nicht mehr auffinden. Am späteren Abend erstattete der 17-Jährige eine Anzeige bei einer Münchner Polizeiinspektion.

Die 29-Jährige wurde wegen der Diebstähle angezeigt und sie wird im Laufe des Tages dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.


1218. Brand in einer Wäscherei – Harthof
Am Dienstag, 20.08.2019, gegen 20:20 Uhr, alarmierten Zeugen die Polizei und die Feuerwehr und sie teilten mit, dass es in einer Wäscherei in der Schleißheimer Straße brannte.

Sofort wurden Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr München und der Polizei zur Brandörtlichkeit geschickt.

Die Feuerwehr verschaffte sich Zutritt zu den versperrten Räumlichkeiten im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses und konnte den Brand, der sich bereits stark ausgebreitet hatte, löschen. Während der Löscharbeiten mussten von der Polizei Verkehrssperrungen im Bereich der Einsatzörtlichkeit durchgeführt werden.

Durch das Feuer entstand ein Schaden von ca. 150.000 Euro.

Zur Abklärung, ob sich noch Personen im Haus befanden, mussten von der Feuerwehr vorsorglich fünf Wohnungen geöffnet werden, die jedoch leer waren. Die anderen Bewohner des betroffenen Gebäudekomplexes konnten nach dem Einsatz ihre Wohnungen wieder betreten.

Aus technischen Gründen musste der Strom dort abgestellt werden. Dadurch hatten ca. 60 Bewohner in der Nacht keinen Strom.

Die Brandfahnder (Kommissariat 13) der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen. Nach dem momentanen Ermittlungsstand wird von einem technischen Defekt als Brandursache ausgegangen.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen