Polizei Bayern » PP München » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

14.08.2019, PP München


Pressebericht vom 14.08.2019

Inhalt:

1191. Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle; Festnahme eines Tatverdächtigen – Kirchheim
-siehe Pressebericht vom 10.07.2019, Ziffer 993

1192. 81-Jährige wird beim Überqueren der Gleise von Trambahn erfasst und verstirbt im Krankenhaus – Harlaching

1193. Einbruch in Doppelhaushälfte – Laim

1194. 29. Drogentoter – Ramersdorf




1191. Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle; Festnahme eines Tatverdächtigen – Kirchheim
Wie bereits berichtet, ereignete sich am Dienstag, 09.07.2019, gegen 21:30 Uhr in Kirchheim bei München ein versuchter bewaffneter Raubüberfall auf eine Tankstelle. Der teilmaskierte Täter ging zielstrebig zum Kassenbereich, bedrohte dort die allein anwesende Kassiererin mit einer Faustfeuerwaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Nachdem Kunden, die sich zum Zeitpunkt des Überfalls im Bereich des Tankstellengeländes aufhielten, auf den Überfall aufmerksam wurden, flüchtete der Täter ohne Beute.

Nach umfangreichen kriminalpolizeilichen Ermittlungen konnte am Dienstag, 13.08.2019, ein 19-jähriger aus dem Landkreis München als Tatverdächtiger ermittelt und durch die Kriminalpolizei festgenommen werden.

Er wurde am Dienstag, 13.08.2019 dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt. Er befindet sich momentan in Untersuchungshaft.


1192. 81-Jährige wird beim Überqueren der Gleise von Trambahn erfasst und verstirbt im Krankenhaus – Harlaching
Am Dienstag, 13.08.2019, gegen 08.10 Uhr, überquerte eine 81-jährige Münchnerin die Trambahngleise in der Grünwalder Straße auf Höhe der Hausnummer 102.

Zeitgleich befuhr eine Straßenbahn der Linie 25 das dortige Hochgleis stadteinwärts in Richtung Max-Weber-Platz.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es zu einer Kollision zwischen der Rentnerin und der Straßenbahn. In Folge des Zusammenstoßes wurde die 81-Jährige gegen den Randstein des Gleises geschleudert und hierbei schwer verletzt. Sie wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert, wo sie kurze Zeit später ihren Verletzungen erlag.

Während der Unfallaufnahme kam es zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Straßenbahnbetrieb war für die Dauer der Unfallaufnahme zwischen Wettersteinplatz und Großhesseloher Brücke für ca. zwei Stunden unterbrochen.

Die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs und der Unfallursache wurden von der Münchner Verkehrspolizei aufgenommen.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.


1193. Einbruch in Doppelhaushälfte – Laim
Im Zeitraum von Montag, 12.08.2019, 11:00 Uhr, bis Dienstag, 13.08.2019, 10:45 Uhr, nutzten bislang unbekannte Täter die urlaubsbedingte Abwesenheit der Eigentümer aus, um in einen Doppelhaushälfte in Laim einzubrechen.

Hierbei verschafften sich die Täter gewaltsam über ein Fenster Zutritt zu den Wohnräumen und entwendeten mehrere Schmuckgegenstände und technische Geräte im Gesamtwert von einigen Tausend Euro.

Darüber hinaus versuchten die bislang unbekannten Täter erfolglos einen im Keller befindlichen Tresor aufzubrechen.

Nach der Tatausführung flüchteten die Täter aus dem Keller über eine dahinterliegende Außentreppe.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Senftenauerstraße, Agricolastraße und Geßlerstraße in Laim Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Einbruch stehen könnten?
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.


1194. 29. Drogentoter – Ramersdorf
Ein 42-jähriger Münchner wurde am Montag, 12.08.2019, gegen 15:40 Uhr, von Angehörigen tot in einem Zimmer seiner Wohnung aufgefunden.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zur Todesursache ergaben eine Drogenintoxikation bei dem 42-Jährigen.

Der 42-Jährige ist somit der 29. Rauschgifttote im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums München im Jahr 2019.
Vergleichszeitraum: 2018: 16 Rauschgifttote

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen