Polizei Bayern » PP München » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

22.05.2019, PP München


Pressebericht vom 22.05.2019

Inhalt:

737. Betrunkener täuscht Sprung vor U-Bahn vor - Hauptbahnhof

738. Vermisste Person wird tot aufgefunden – Krailling
-siehe 1. Nachtrag vom 21.05.2019, Ziff. 736

739. Mehrere Kfz-Aufbrüche mit Zielrichtung Navigationssysteme - Oberhaching




737. Betrunkener täuscht Sprung vor U-Bahn vor - Hauptbahnhof
Am Dienstag, 21.05.2019, gegen 22:15 Uhr, hielt sich ein 51-jähriger Pole auf dem Bahnsteig der U-Bahnlinie U4 am Hauptbahnhof auf. Beim Einfahren der U-Bahn täuschte der wohnsitzlose einen Sprung vor den Zug an, ohne jedoch tatsächlich abzuspringen.

Der 39-jährige Fahrer der U-Bahn leitete sofort eine Schnellbremsung ein und brachte den U-Bahnzug weit vor seinem regulären Haltepunkt zum Stillstand.

Die alarmierte Polizei konnte wenig später den 51-Jährigen am Bahnsteig festnehmen. Aufgrund seiner Alkoholisierung wurde er zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

Durch die Schnellbremsung wurde kein Fahrgast verletzt. Der U-Bahnverkehr konnte nach einer Verzögerung von etwa 10 Minuten wieder aufgenommen werden.


738. Vermisste Person wird tot aufgefunden – Krailling
-siehe 1. Nachtrag vom 21.05.2019, Ziff. 736-

Wie bereits berichtet, ging am Montag, 20.05.2019, gegen 16:00 Uhr, bei der Polizei eine Vermisstenmeldung über einen 88-jährigen Bewohner eines Alten- und Pflegeheims in Krailling ein. Der Rentner erschien nicht zum Abendessen und wurde in seiner Unterkunft nicht angetroffen.

Aufgrund seiner Erkrankungen und der erforderlichen ärztlichen Behandlung wurden sofort polizeiliche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

Der Vermisste wurde am Dienstag, 21.05.2019, gegen 17:30 Uhr, in dem nahen Waldstück Kreuzlinger Forst tot aufgefunden. Ermittlungen zur Todesursache und zum Todeszeitpunkt dauern noch an. Eine Fremdeinwirkung kann jedoch ausgeschlossen werden.


739. Mehrere Kfz-Aufbrüche mit Zielrichtung Navigationssysteme - Oberhaching
Von Montag, 20.05.2019, 19:30 Uhr, bis Dienstag, 21.05.2019, 16:00 Uhr, wurden im Ortsteil Deisenhofen insgesamt drei Fahrzeuge (2x VW und 1x Seat) von bislang unbekannten Tätern angegangen und jeweils das fest verbaute Navigationssystem entwendet. Hierbei entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.

Die Fahrzeuge parkten in der Kybergstraße, Abt-Petto-Straße sowie in der Josefstraße.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum in den oben erwähnten Straßen Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 55, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen