Polizei Bayern » PP München » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

21.03.2019, PP München


Pressebericht vom 21.03.2019

397. Betriebsunfall - Unterschleißheim

398. Pkw kollidiert mit Radfahrer, dieser wird schwer verletzt - Schäftlarn

399. Pkw kollidiert mit Radfahrer, dieser wird schwer verletzt - Ramersdorf

400. Diebstahl aus Pkw durch DNA-Treffer geklärt - Neuperlach




397. Betriebsunfall - Unterschleißheim
Am Mittwoch, 20.03.2019, gegen 09:55 Uhr, befand sich ein 42-jähriger Bauarbeiter aus dem Landkreis Freising auf einer Baustelle im Wiesenweg in Lohhof. Er stand dort auf einer Betonmauer und verlor plötzlich sein Gleichgewicht. Daraufhin stürzte er aus ca. 2,5 Metern Höhe auf eine darunter liegende Betonplatte.

Dabei wurde er schwer verletzt. Zeugen alarmierten den Rettungsdienst und die Polizei. Nach einer Erstversorgung durch die Mitarbeiter des Rettungsdienstes wurde der 42-Jährige zur weiteren Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

Eine Streife der Polizeiinspektion 48 (Oberschleißheim) hat vor Ort die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Danach gab es keine Verstöße gegen arbeitsschutzrechtliche Bestimmungen.


398. Pkw kollidiert mit Radfahrer, dieser wird schwer verletzt - Schäftlarn
Am Mittwoch, 20.03.2019, gegen 20:20 Uhr, fuhr ein 68-Jähriger aus dem Landkreis München mit seinem Fahrrad auf dem Radweg der B11 in Schäftlarn. Dort wollte er die Fahrbahn der Bundesstraße überqueren und er fuhr nach dem derzeitigen Ermittlungsstand, ohne auf den Verkehr zu achten, auf die Fahrbahn.

Zur gleichen Zeit fuhr dort ein 50-Jähriger aus dem Landkreis München mit seinem VW Pkw. Er erkannte den Radfahrer nicht rechtzeitig und kollidierte mit ihm frontal. Der 68-Jährige prallte gegen die Windschutzscheibe des Pkw und wurde danach in den Straßengraben geschleudert. Dabei wurde er schwer verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von über 9.000 Euro.


399. Pkw kollidiert mit Radfahrer, dieser wird schwer verletzt - Ramersdorf
Am Mittwoch, 20.03.2019, gegen 17:00 Uhr, fuhr ein 45-Jähriger aus dem Landkreis München mit seinem Fahrrad auf dem Radweg der Rosenheimer Straße stadtauswärts.

Zeitgleich fuhr eine 31-jährige Münchnerin mit ihrem Pkw Peugeot auf der Anzinger Straße in westlicher Richtung.


Laut Zeugen fuhr der Radfahrer bei Grün in den Kreuzungsbereich der Rosenheimer Straße / Anzinger Straße ein und wollte die Kreuzung geradeaus überqueren. Hierbei wurde er von der Pkw-Fahrerin frontal erfasst. Er prallte gegen die Windschutzscheibe und wurde anschließend auf die Fahrbahn geschleudert.

Hierbei verletzte er sich schwer und danach musste er mit dem Rettungsdienst in eine Münchner Klinik gebracht werden.

Sowohl der Pkw als auch das Fahrrad wurden schwer beschädigt (Gesamtschaden von über 10.000 Euro).

Ob die Pkw-Fahrerin möglicherweise bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich eingefahren ist, bedarf noch eingehender Ermittlungen durch die Fachdienststelle.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.


400. Diebstahl aus Pkw durch DNA-Treffer geklärt - Neuperlach
Zwischen dem 11.07.2018 und dem 16.07.2018, parkte ein Renault Pkw auf einer öffentlichen Parkfläche in der Heinrich-Wieland-Straße. Als der Halter nach einigen Tagen zu seinem Fahrzeug zurückkam, fiel ihm auf, dass der Innenraum durchwühlt war und einige Gegenstände, darunter ein Tablet und ein mobiles Navigationsgerät aus dem Fahrzeug fehlten (im Wert von ca. 800 Euro).

Der Halter erstattete eine Anzeige bei der Polizeiinspektion 23 (Giesing). Im Rahmen der Spurensicherung konnten unberechtigte DNA-Spuren gesichert werden. Ein Abgleich mit der Datenbank beim Bayerischen Landeskriminalamt ergab einen Treffer, der zu einem 42-jährigen Münchner führte.

Der Münchner wurde von Beamten der Polizeiinspektion 24 (Perlach) vorläufig festgenommen und vernommen. Er wurde wegen des Diebstahls angezeigt und nach der polizeilichen Sachbearbeitung wieder entlassen.

Die Ermittlungen beim Kommissariat 55 (Diebstahl aus Kfz) dauern an.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen