Polizei Bayern » PP München » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

15.03.2019, PP München


1. Nachtrag vom 15.03.2019

372. Ermittlungen nach vermeintlicher Teilnahme an einem Kettenbrief
- siehe Pressebericht vom 13.03.2019, Ziffer 362


Im Zusammenhang mit dem Krankenhausaufenthalt einer 13-Jährigen aus München wurden Hinweise geäußert, dass diese möglicherweise auf Grund einer Teilnahme an der sogenannten „MOMO Challenge“ eine potentiell gesundheitsgefährdende Menge verschiedener Medikamente konsumierte.

Auf Grund dieser Aspekte wurden ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Nötigung durch eine unbekannte Person eingeleitet sowie präventive Hinweise zum Umgang mit Kettenbriefen erstellt.

Durch die intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizei, insbesondere der vorläufigen Auswertung des Mobiltelefons der 13-Jährigen, hat sich dieser Verdacht nicht bestätigt. Ursächlich für die Medikamentenintoxikation waren private Probleme mit nahestehenden Personen. In diesem Zusammenhang wurden auch Äußerungen über diesen Kettenbrief getätigt, welche letztendlich zu den polizeilichen Ermittlungen führten.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen