Polizei Bayern » PP München » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

19.02.2019, PP München


Pressebericht vom 19.02.2019

Inhalt:

246. Trickdiebstahl – Fasanerie

247. Pkw-Fahrerin übersieht beim Linksabbiegen entgegenkommende
Radfahrerin; eine Person verletzt – Neuperlach

248. Radfahrerin missachtet Vorrang eines entgegenkommenden zivilen
Polizeifahrzeuges – Au

249. Vermisste 76-Jährige tot aufgefunden – Grafling/Landkreis Deggendorf
-siehe Pressebericht vom 06.02.2019, Ziffer 173

250. Terminhinweis
Polizeipräsidium München auf der Messe f.re.e 2019




246. Trickdiebstahl – Fasanerie
Am Montag, 18.02.2019, gegen 11:00 Uhr, klingelte ein Unbekannter bei einer über 80-Jährigen an ihrer Wohnungstür in der Lassallestraße. Er gab an, dass es im Mehrfamilienhaus einen Wasserrohrbruch gegeben habe und er nun Reparaturarbeiten im Keller durchführen müsse. Während dessen solle die Rentnerin das Wasser im Badezimmer laufen lassen.

Nachdem sich die Seniorin einige Zeit im Badezimmer aufgehalten hatte, kam ein zweiter unbekannter Mann in das Zimmer, gab sich als Polizeibeamter aus und gab an, dass es sich bei dem Mann um einen falschen Handwerker gehandelt habe und er diesen jetzt festnehmen müsse. Zudem äußerte er, dass vor dem Haus bereits ein weiterer Täter festgenommen worden sei. Nachdem der falsche Polizist den falschen Handwerker im Gang gefesselt hatte, forderte er die Geschädigte auf, nach ihren Wertsachen zu sehen.

Die Rentnerin stellte fest, dass eine Tasche mit mehreren Tausend Euro Bargeld aus dem Schlafzimmer entwendet wurde. Ein weiterer Schrank in der Wohnung wurde ebenfalls durchsucht. Die beiden Männer verließen daraufhin die Wohnung.

Der falsche Handwerker wird wie folgt beschrieben:
Männlich, ca. 160 cm groß, ca. 55 Jahre alt, dunkler Teint, kurze, schwarze Haare, sprach deutsch ohne Akzent

Der falsche Polizeibeamte wird wie folgt beschrieben:
Männlich, ca. 160 cm groß, ca. 55 Jahre alt, schwarze, kurze Haare, sprach deutsch ohne Akzent

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.


247. Pkw-Fahrerin übersieht beim Linksabbiegen entgegenkommende Radfahrerin; eine Person verletzt – Neuperlach
Am Montag, 18.02.2019, gegen 16.10 Uhr, befuhr eine 77-jährige Pkw-Fahrerin aus München mit ihrem Audi, die Quiddestraße stadteinwärts. Auf Höhe der Heinrich-Wieland-Straße beabsichtigte die Rentnerin nach links abzubiegen.

Zur selben Zeit befuhr eine 77-jährige Münchnerin mit ihrem Fahrrad, ebenfalls die Quiddestraße in gerader Richtung auf der Fußgängerfurt. Die Radfahrerin querte die Kreuzung und die Autofahrerin übersah die Radfahrerin. Es kam zu einem Zusammenstoß. Dabei wurde die Radfahrerin schwer verletzt und sie wurde vom Notarzt in ein Krankenhaus gebracht.

An den beiden unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand jeweils leichter Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3.000 Euro.


248. Radfahrerin missachtet Vorrang eines entgegenkommenden zivilen Polizeifahrzeuges – Au
Am Sonntag, 17.02.2010, gegen 14:00 Uhr, fuhr eine 35-jährige Münchnerin mit ihrem Fahrrad auf der Rosenheimer Straße stadteinwärts. Die Münchnerin befuhr die Fahrbahn, trotz eines vorhandenen Radweg mit Benutzungspflicht und wollte an der Einmündung zur Hochstraße nach links in diese abbiegen.

Zur selben Zeit befuhr ein Polizeibeamter mit seinem zivilen Dienstfahrzeug die Rosenheimer Straße stadtauswärts. Das Dienstfahrzeug fuhr bei Grünlicht in die Einmündung ein, als die entgegenkommende Radfahrerin plötzlich abbog.

Ein Zusammenstoß konnte trotz Notbremsung und Ausweichen nicht mehr vermieden werden. Die Fahrradfahrerin wurde auf die Motorhaube aufgeladen und prallte mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe. Sie verletzte sich dadurch leicht und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 5.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme kam es zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen.


249. Vermisste 76-Jährige tot aufgefunden – Grafling/Landkreis Deggendorf
Wie bereits berichtet, wurde eine 76-jährige Münchnerin seit dem 02.02.2019 vermisst.

Am Montag, 18.02.2019, wurde die 76-Jährige in Grafling von einem Spaziergänger in einem Wald liegend tot aufgefunden. Offensichtich hatte die einsetzende Schneeschmelze den Leichnam freigelegt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand liegen keinerlei Hinweise auf eine mögliche Fremdbeteiligung vor.


250. Terminhinweis: Polizeipräsidium München auf der Messe f.re.e 2019
Zwischen dem 20. und 24. Februar 2019 findet die Messe f.re.e, Bayerns größte Reise- und Freizeitmesse, in den Hallen der Messe München GmbH in Riem, statt. Mehr als 1.300 Austeller aus über 70 Ländern präsentieren Reisetrends und Neuheiten für die aktive Freizeitgestaltung. Im letzten Jahr waren an den fünf Messetagen 135.000 Besucher zu Gast.

Das Polizeipräsidium München beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder mit einem Messestand an der f.re.e. In Halle A 4 am Stand 110 werden Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Verkehrserziehung interessierten Besucherinnen und Besuchern Tipps und Informationen zu verkehrsrechtlichen Themen geben.
Beamte des K 105 (Prävention und Opferschutz) stehen als Ansprechpartner zu den Themen Einbruchschutz, Trickdiebstahl und Verhaltensprävention zur Verfügung.

Die Besucher erwartet neben den persönlichen Beratungsinseln, Tür- und Fenstersicherungs-Exponate, ein Polizeimotorrad zum „probesitzen“, fortlaufende Videovorführungen und umfangreiches Informationsmaterial.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen unseren Polizeistand auf der Messe f.re.e. 2019 von 10.00 – 18.00 Uhr zu besuchen.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen