Polizei Bayern » PP München » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

03.01.2019, PP München


Pressebericht vom 03.01.2019

Inhalt:

13. Pkw kollidiert mit Gegenverkehr; eine Person leicht verletzt - Lochhausen

14. Einbruch in ein Geschäft – Schwabing-West

15. Zeuge löscht Brand von Silvesterrakete - Riem

16. 30. und 31. Drogentote in München




13. Pkw kollidiert mit Gegenverkehr; eine Person leicht verletzt - Lochhausen
Am Mittwoch, 02.01.2019, um 17.25 Uhr, befuhr eine 54-Jährige aus dem Landkreis München mit ihrem Pkw Toyota die Lochhausener Straße stadteinwärts.

Im Verlauf einer Rechtskurve geriet sie aus bislang unbekannter Ursache auf den Gegenfahrstreifen. Dort kam ihr eine 22-Jährige aus dem Landkreis München mit einem Pkw Audi entgegen und konnte trotz Ausweichversuch eine Berührung zwischen den Fahrzeugen nicht verhindern.

Anschließend kollidierte die 54-Jährige mit dem Pkw Mercedes eines 42-Jährigen aus dem Landkreis München sowie mit einem Pkw VW eines 77-Jährigen aus München. Diese fuhren beide hinter der 22-Jährigen.

Die 54-Jährige wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die anderen Beteiligten blieben unverletzt.

Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 30.000 Euro.

Es kam zu nicht unerheblichen Verkehrsbehinderungen, da der Verkehr abwechselnd für beide Fahrtrichtungen für ca. 1,5 Stunden an der Unfallstelle vorbeigeleitet wurde.


14. Einbruch in ein Geschäft – Schwabing-West
Im Zeitraum von Donnerstag, 20.12.2018, bis Mittwoch, 02.01.2019, brachen bislang unbekannte Täter in ein Geschäft in Schwabing ein.

Aus den Geschäftsräumen wurden mehrere hochwertige Handtaschen sowie Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren zehntausend Euro entwendet.

Das Fachkommissariat der Münchner Polizei ermittelt nun.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Nordendstraße / Elisabethstraße und Tengstraße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 52, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.


15. Zeuge löscht Brand von Silvesterrakete - Riem
In der Silvesternacht befand sich ein 50-jähriger Münchner im Wohnviertel in Riem, als er bemerkte, wie eine Silvesterrakete auf einen gegenüberliegenden Balkon im 2. Stockwerk fiel und dort einen Brand verursachte.

Der 50-Jährige kletterte sofort auf den Balkon und warf die brennenden Kleinteile in den darunterliegenden Garten, um ein Ausbreiten des Feuers zu verhindern.

Die hinzugerufene Feuerwehr öffnete die Wohnung, um weitere Gefährdungen auszuschließen und den 50-Jährigen vom Balkon zu befreien.

Der Inhaber der Wohnung befand sich zum Ereigniszeitpunkt nicht zuhause. Die Schadenshöhe beträgt ca. 15.000 Euro.

Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.


16. 30. und 31. Drogentote in München
Am Freitag, 28.12.2018, um 06.25 Uhr, fanden Angehörige einen 35-jährigen Münchner leblos in seiner Wohnung in Neuperlach auf. Durch den verständigten Arzt konnte nur noch der Tod des 35-Jährigen festgestellt werden.

Bei einer Obduktion in der Rechtsmedizin wurde als Todesursache eine Rauschgiftintoxikation festgestellt.

Bei dem Verstorbenen handelt es sich um den 30. Rauschgifttoten im Bereich des Polizeipräsidiums München im Jahr 2018.

Am Samstag, 29.12.2018, um 11.20 Uhr, wurde eine 42-jährige Münchnerin in einem Hotel in der Ludwigsvorstadt vom dortigen Personal leblos aufgefunden. Auch hier konnte durch den verständigten Arzt nur noch der Tod der 42-Jährigen festgestellt werden.

Aufgrund der Auffindesituation, sowie erster Tests, wird auch hier als Todesursache eine Rauschgiftüberdosierung angenommen.

Bei der Verstorbenen handelt es sich um die 31. Drogentote im Bereich des Polizeipräsidiums München im Jahr 2018.

Vergleichszahlen 2017: 44 Personen.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen