Polizei Bayern » PP München » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

22.10.2018, PP München


1. Nachtrag zum Pressebericht vom 22.10.2018

Inhalt:

1615. Ermittlungsstand bezüglich der Festnahme mehrerer Tatverdächtiger wegen Geldautomatensprengung
-siehe Pressebericht Ziffer 1584 vom 17.10.2018
-siehe Pressebericht Ziffer 1604 vom 19.10.2018




1615. Ermittlungsstand bezüglich der Festnahme mehrerer Tatverdächtiger wegen Geldautomatensprengung
Wie bereits berichtet, kam es am Mittwoch, 17.10.2018, u.a. wegen der versuchten Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion im Zusammenhang mit einer beabsichtigten Geldautomatensprengung zu einer Festnahme in Germering.
In dieser Situation fuhr einer der Tatverdächtigen mit einem hochmotorisierten Pkw auf drei Polizeibeamte zu. Ein weiterer Polizeibeamter wurde zwischen zwei Fahrzeugen eingeklemmt und dabei verletzt.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand, insbesondere der vorangeschrittenen Auswertung von Personen- und Sachbeweisen, wird das Zufahren auf die Polizeibeamten aktuell von der Staatsanwaltschaft München I als versuchter Mord sowie gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr bewertet.

Die Ermittlungen hinsichtlich dieses Tatkomplexes werden daher nun durch das Kriminalkommissariat 11 (Mordkommission) geführt.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen