Polizei Bayern » PP Mittelfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

04.08.2021, PP Mittelfranken


Trickdiebe schlugen bei Senioren in Stein zu – Zeugen gesucht

STEIN. (1094) Mit dem sogenannten Zetteltrick erbeuteten bislang unbekannte Täter am Dienstagvormittag (03.08.2021) bei Senioren in Stein (Lkrs. Fürth) eine hohe Bargeldsumme. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.


Eine der Unbekannten klingelte gegen 11:00 Uhr bei den älteren Rentnern im Paul-Gerhardt-Weg und betrat nach dem Öffnen der Tür unmittelbar die Wohnung. Die Frau verwickelte die Wohnungsinhaberin in ein Gespräch, in dessen Verlauf sie sie um das Aufschreiben eines Hinweises für vermeintliche Nachbarn auf einem Zettel bat. Nachdem die Dame dies hilfsbereit tat, verließ die Täterin die Wohnung. Kurz darauf stellte die Seniorin fest, dass ihr Bargeld im fünfstelligen Bereich entwendet wurde. Offenbar nutzte ein zweiter Täter die Ablenkung und schlich unbemerkt in die Wohnung.

Die Kriminalpolizei in Nürnberg hat die Ermittlungen in der Sache übernommen. Die Beamten bitten Zeugen, die am Tattag oder in den Tagen zuvor verdächtige Wahrnehmungen – insbesondere fremde Personen und auswärtige Fahrzeuge – gemacht haben, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 – 3333 zu melden.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Bürger-Infoportal
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Bürger-Infoportal

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Bürger-Infoportal

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen