Polizei Bayern » PP Mittelfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

22.08.2019, PP Mittelfranken


Zahlreiche Autofahrer waren zu schnell

NÜRNBERG. (1181) Am Mittwoch (21.08.2019) führten Beamte der Nürnberger Verkehrspolizei umfangreiche Geschwindigkeitsmessungen im Nürnberger Osten durch. Zahlreiche Verkehrsteilnehmer mussten beanstandet werden.


Im Zeitraum zwischen 15:00 Uhr und 18:00 Uhr überwachten die Messbeamten die zulässige Höchstgeschwindigkeit in der Dr.-Gustav-Heinemann-Straße.
In diesen drei Stunden passierten 2499 Fahrzeuge die Messstelle. Davon überschritten 106 Fahrzeuge die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.
Aus diesem Grund erhalten 92 Verkehrsteilnehmer ein Verwarnungsgeld, 12 Fahrzeugführer müssen mit einem Bußgeldbescheid rechnen.

Der Spitzenreiter wurde mit einer Geschwindigkeit von 128 km/h gemessen. Ihn erwartet eine Geldbuße in Höhe von 680 Euro, 2 Punkte im Flensburger Verkehrszentralregister sowie ein Fahrverbot von drei Monaten.

In den Abendstunden desselben Tages wurde in der Von-der-Tann-Straße eine weitere Geschwindigkeitsmessung durchgeführt.

91 von 1436 passierenden Verkehrsteilnehmern hielten die dort erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h nicht ein. 81 erhalten ein Verwarnungsgeld, 8 erwartet ein Bußgeldverfahren; der Schnellste, der mit 106 km/h gemessen wurde, muss mit einem Fahrverbot von zwei Monaten rechnen.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen