Polizei Bayern » PP Mittelfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

13.02.2019, PP Mittelfranken


Straßenraub war vorgetäuscht

NÜRNBERG. (214) Wie mit Meldung 62 vom 16.01.2019 berichtet, sollen zwei Unbekannte am 15.01.2019 einen Mann im Nürnberger Stadtteilt Gostenhof beraubt haben. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass der Raub vorgetäuscht war und nicht stattgefunden hat.


Gegen 23:15 Uhr soll der Geschädigte die Zufuhrstraße vom Plärrer kommend entlanggelaufen und nach rechts in den Feuerweg eingebogen sein. Dort wurde er angeblich von einem Unbekannten festgehalten während ihm ein weiterer unbekannter Mann Bargeld aus der Jackentasche entwendet haben soll.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten die angeblichen Täter unerkannt flüchten.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei übernahm die weitere Sachbearbeitung. Im Zuge der Ermittlungen gestand der Geschädigte schließlich, den angeblichen Raub aus persönlichen Gründen frei erfunden zu haben.

Die Kriminalbeamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Vortäuschens eines Raubes gegen den vermeintlichen Geschädigten ein.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen