Polizei Bayern » PP Mittelfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

11.09.2018, PP Mittelfranken


Polizeikontrollen zur Erhöhung der Schulwegsicherheit - Bilanz des ersten Schultags

NÜRNBERG. (1365) Heute (11.09.2018) stand für die Nürnberger Schülerinnen und Schüler der erste Schultag nach den Sommerferien an. Zur Erhöhung der Schulwegsicherheit führten die Nürnberger Polizeidienststellen gemeinsam mit dem Zweckverband Kommunale Verkehrsüberwachung im Großraum Nürnberg im Bereich verschiedener Schulen entsprechende Kontrollen durch.


Diese Kontrollaktion hat zum Ziel, die Gefahren rund um den Schulweg auch nach den Sommerferien wieder in das Bewusstsein aller Verkehrsteilnehmer zu rufen. Leider mussten die Beamten am heutigen Tag feststellen, dass gerade das Verhalten vieler Autofahrer vor Schulen zu wünschen übrig lässt.

So beanstandeten die Polizisten insgesamt 121 verbotswidrig abgestellte Fahrzeuge. Außerdem musste in diesem Zusammenhang auch gegen Eltern eingeschritten werden, die sich nicht angeschnallt hatten. Für 9 Personen hatte dies eine gebührenpflichtige Verwarnung zur Folge.

Bei Geschwindigkeitskontrollen vor den Schulen sowie auf Schulwegen wurden insgesamt 87 Verstöße festgestellt. Beispielsweise fuhr in der Grolandstraße ein Autofahrer fast doppelt so schnell wie erlaubt. Eine Geschwindigkeit von 59 km/h bei erlaubten 30 km/h bedeutet für ihn nun eine Geldbuße in Höhe von 100 Euro und einen Punkt im Zentralverkehrsregister.

In 32 weiteren Fällen verwarnten Polizisten Verkehrsteilnehmer wegen ihrer Verfehlungen mündlich und belehrten sie über die Rechtslage.

Die Verkehrssicherheitsaktion wird in den nächsten Tagen weitergeführt. Die Polizei bittet darum, Kindern und anderen Verkehrsteilnehmern ein Vorbild zu sein:

- Fahren Sie im Bereich von Schulen besonders vorsichtig und beachten Sie unbedingt die bestehenden Geschwindigkeitsbeschränkungen.

- Gehen Sie vom Gas und seien Sie bremsbereit, wenn Kinder in Sichtweite sind.

- Seien Sie gerade an Ampeln und Zebrastreifen vorsichtig, denn Schulanfänger halten sich oft nicht verlässlich an die Regeln.

- Halten Sie in verkehrsberuhigten Bereichen unbedingt Schrittgeschwindigkeit ein.

- Parken Sie nicht an Einmündungen, in Kreuzungsbereichen, auf Geh- und Radwegen sowie an sonstigen Stellen, an denen es nicht erlaubt ist.

- Parken Sie vor Schulen nicht in zweiter Reihe und beachten Sie die Haltverbote.

- Rechnen Sie an Haltestellen von Bussen und Straßenbahnen immer damit, dass Kinder unvermittelt über die Straße laufen.

- Lassen Sie Kinder nicht im absoluten Haltverbot ein- oder aussteigen.

- Beachten Sie die Gurtanlegepflicht und sichern Sie Kinder mit den erforderlichen Rückhaltesystemen.

- Fahren Sie niemals „auf den letzten Drücker“ los, denn Hetze und Stress machen unaufmerksam.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen