Polizei Bayern » PP Mittelfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

Neueste Pressemeldungen

Hier finden Sie die aktuellsten Pressemitteilungen der Bayerischen Polizei. Für länger zurückliegende Ereignisse steht Ihnen das Pressearchiv zur Verfügung!


Bewaffneter Raubüberfall auf Supermarkt - Zeugen gesucht

ERLANGEN. (1733) Ein bewaffneter Täter hat heute Abend (07.12.2019) einen Supermarkt im Erlanger Stadtteil Bruck überfallen. Die Erlanger Polizei leitete eine großangelegte Fahndung ein und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. » mehr

07.12.2019, PP Mittelfranken

 
Der Countdown läuft - 2. Twitter-Marathon der mittelfränkischen Polizei startet um 16:00 Uhr

MITTELFRANKEN. (1732) Wie mit Meldung 1717 angekündigt, findet heute (07.12.2019) der 2. Twitter-Marathon der mittelfränkischen Polizei statt. Ab 16:00 Uhr wird das Social Media Team erneut für 12 Stunden aus der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums twittern. » mehr

07.12.2019, PP Mittelfranken

 
Unbekannte versuchten Geldautomat zu sprengen

FÜRTH. (1731) In den frühen Morgenstunden hatten zwei unbekannte Männer versucht, den Geldautomaten in einer Bank in der Gustav-Schickedanz-Straße zu sprengen. Die Polizei sucht Zeugen. » mehr

07.12.2019, PP Mittelfranken

 
Wohnungseinbruch im Stadtgebiet

ERLANGEN. (1730) Am Donnerstag (05.12.2019) brachen Unbekannte in eine Wohnung im Erlangener Stadtteil Bruck ein. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise. » mehr

06.12.2019, PP Mittelfranken

 
Nach illegaler Einreise Polizeibeamten verletzt

NÜRNBERG. (1729) Am Donnerstagabend (05.12.2019) verletzte ein 25-Jähriger einen Polizeibeamten in der Nürnberger Innenstadt. Die Staatsanwaltschaft stellte Haftantrag. » mehr

06.12.2019, PP Mittelfranken

 
1. Nachtrag zum Pressebericht vom 06.12.2019

1821. Polizeieinsatz während eines Konzerts - Olympiapark


Am Abend des 06.12.2019 fand in der Olympiahalle in München ein Konzert statt. Die gleichen Musiker traten bereits im Februar 2019 in München auf. Hierbei kam es zu zahlreichen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz. Zudem wurde eine Vielzahl an Fahrten unter Drogeneinfluss, welche eine erhebliche Gefahr für die Verkehrssicherheit darstellen, festgestellt.

Aufgrund dieser Erfahrungen waren etwa 170 Polizeibeamte im Einsatz. Darunter Beamte des Kriminalfachdezernats 8 (Betäubungsmittelkriminalität), speziell geschulte Beamte zur Verfolgung von Fahrten mit Fahrzeugen unter Drogeneinfluss, sowie Einheiten der Münchner Einsatzhundertschaft und des Unterstützungskommandos (USK). Der Großteil der Polizeibeamten war mit Verkehrsmaßnahmen und der Gewährleistung einer friedlichen und sicheren Veranstaltung betraut.

Im Verlauf des Einsatzes kam es zu insgesamt 22 Anzeigen gegen das Betäubungsmittelgesetz und einiger anderer Straftaten (u.a. Diebstahl und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte). Zudem wurden 31 Fahrten unter Drogeneinfluss registriert. Im Anschluss an das Konzert wurden richterliche Beschlüsse gegen zwei an der Veranstaltung beteiligte Musiker vollzogen, die bereits im Vorfeld des Auftritts durch einen Richter erlassen wurden.

Infolge dessen kam es insbesondere auf dem Instagram-Account der Münchner Polizei zu zahlreichen Anfeindungen, Beleidigungen und Bedrohungen gegen die Polizei. Dort getätigte Äußerungen werden momentan in strafrechtlicher Hinsicht geprüft und werden konsequent angezeigt werden. Darüber hinaus werden die in diesem Zusammenhang aufgefallen Nutzer an Instagram gemeldet.

Die Meinungsfreiheit ist ein wichtiges Grundrecht und die Polizei München wird sich auch in Zukunft kritischen Äußerungen stellen. Dabei gilt es zu beachten, dass weder das Internet, noch Veranstaltungen aller Art, ein rechtsfreier Raum sind. Durch die Polizei München werden Gesetzesverstöße nicht toleriert und Straftaten, gleich welcher Art, konsequent verfolgt.
» mehr

07.12.2019, PP München

 
Polizeibericht - Die Tagesthemen (07.12.2019)

» mehr

07.12.2019, PP Schwaben Nord

 
Enkeltrick: Bei Festnahme mehrere tausend Euro sichergestellt - Haftbefehle erlassen

BAYREUTH / LKR. BAYREUTH. Nicht weit kamen am Donnerstag zwei Tatverdächtige eines Enkeltrickbetruges. Die beiden Männer im Alter von 17 und 19 Jahren hatten in Bayreuth eine 73-Jährige um mehrere tausend Euro betrogen und befanden sich auf der Flucht, bis die Festnahme am Bahnhof Pegnitz erfolgte. Die kriminalpolizeilichen Ermittler konnten den beiden polnischen Staatsangehörigen noch einen weiteren Betrugsfall aus dem Landkreis Bayreuth zuordnen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth befinden sie sich seit Freitag in Untersuchungshaft. » mehr

07.12.2019, PP Oberfranken

 
Erneut Baucontainer aufgebrochen

HOF. Mehrere Baucontainer brachen Unbekannte in der Nacht zum Freitag im Stadtgebiet Hof auf. Sie erbeuteten Werkzeuge im Wert eines mittleren fünfstelligen Eurobetrages und flüchteten unerkannt. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen übernommen. » mehr

07.12.2019, PP Oberfranken

 
Tödlicher Verkehrsunfall - 45-jähriger Radfahrer verstorben

GDE. ERGOLDING / LKR. LANDSHUT: 45-jähriger Radfahrer erlitt bei Sturz mit Fahrrad tödliche Kopfverletzungen. » mehr

07.12.2019, PP Niederbayern

 
Verdacht eines Tötungsdelikts in Regensburg – 2. Nachtrag

REGENSBURG. Am Mittwoch wurden in Regensburg eine tote Frau und ein schwer verletzter Mann aufgefunden. Die Ermittler gehen momentan davon aus, dass der Mann die Frau getötet hat. Am Freitag erging Haftbefehl gegen den Mann. » mehr

06.12.2019, PP Oberpfalz

 
Exhibitionist festgenommen

KULMBACH. Nachdem am vergangenen Mittwochmorgen zwei Frauen bei der Polizeiinspektion Kulmbach Strafanzeige wegen eines Exhibitionisten in einem Kulmbacher Park erstattet hatten, konnten die ermittelnden Beamten bereits am Freitagmorgen einen tatverdächtigen Mann aus Kulmbach festnehmen. » mehr

06.12.2019, PP Oberfranken

 
55-jährige Frau aus Vohenstrauß vermisst – Kriminalpolizei gründet Ermittlungsgruppe

VOHENSTRAUß. Seit Sonntag gilt Frau Andrea Scherr aus Vohenstrauß vermisst. Sie könnte sich aufgrund einer Erkrankung in einer lebensbedrohlichen Situation befinden. Umfangreiche Suchmaßnahmen in Deutschland und Tschechien blieben bisher ohne Erfolg. Die Kriminalpolizeiinspektion Weiden i.d.OPf. hat zwischenzeitlich die Ermittlungen übernommen und eine 14-köpfige Ermittlungsgruppe gegründet. » mehr

06.12.2019, PP Oberpfalz

 

Polizei ertappt Weihnachtsbaum-Diebe

BAMBERG. Auf einen Weihnachtsbaum hatten es am Freitagmorgen zwei junge Männer abgesehen, die im Bamberger Stadtgebiet lange Finger machten. Polizisten ertappten die Diebe auf frischer Tat. » mehr

06.12.2019, PP Oberfranken

 
Fahndung nach sexuellem Übergriff - schnelle Täterfestnahme

Mit Pressemeldung vom 05.12.2019 berichteten wir folgendes:

Innenstadt - Die Kriminalpolizei Augsburg fahndet nach einem Mann, welcher am 07.09.2019 in einer Augsburger Bar eine Frau sexuell angegangen hat. » mehr

06.12.2019, PP Schwaben Nord

 
„Call-Center-Betrug“ - Rentner übergibt hohen Geldbetrag an falsche Polizeibeamte

LANDSHUT. Am Donnerstag, 05.12.2019, haben erneut sog. „falsche Polizeibeamte“ zugeschlagen. Ein Landshuter Rentner übergab einen fünfstelligen Geldbetrag an einen Unbekannten. » mehr

06.12.2019, PP Niederbayern

 

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen