Polizei Bayern » Bereitschaftspolizei » Wir über uns » Aufgaben » Dienststellen mit speziellen Aufgaben

04.06.2021, Landeskriminalamt


Systemtechnik TETRA für den Digitalfunk

Das Europäische Institut für Telekommunikationsnormen (ETSI) hat TETRA (Terrestrial Trunked Radio) Mitte der 1990er Jahre als einen digitalen Bündelfunkstandard entwickelt. „Terrestrial“ bedeutet auf die Erde bezogen, „Trunked“ so viel wie „netzgestützt“, „Radio“ steht für „Funkgerät“. TETRA ist also ein auf der Erdoberfläche errichtetes Funknetz.

Seitdem wird der Standard kontinuierlich fortentwickelt. Mittlerweile sind mehrere tausend TETRA-Systeme in über 100 Staaten weltweit im Einsatz. Hierzu zählen sowohl Netze von Sicherheitsorganisationen wie Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei, aber auch die Versorgung von Verkehrsflughäfen, Energieversorgungsunternehmen bis hin zu großen Verkehrsbetrieben.

TETRA-Systeme werden überall dort eingesetzt, wo die Kommunikation höchsten Sicherheitsansprüchen genügen muss und zudem komplexe betriebliche Anforderungen abgebildet werden müssen. Die Eignung im praktischen Einsatz ist bereits vielfach auch unter zum Teil extremen Bedingungen nachgewiesen.

Technische Eckdaten zu TETRA sowie einen Vergleich des BOS-Digitalfunks mit anderen Funktechniken finden Sie im Downloadbereich.



 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Bürger-Infoportal
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Bürger-Infoportal

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Bürger-Infoportal

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen