24.11.2022, Polizeipräsidium Unterfranken

WÜRZBURG. Am Montagnachmittag haben Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried ein Taxi kontrolliert, nachdem dieses mit einem Verkehrsverstoß aufgefallen war. Im Zuge der Kontrolle fanden die Beamten bei einem Fahrgast rund 500 Gramm Cannabis und weitere Betäubungsmittel auf. Die weiteren Ermittlungen hat die Kripo Würzburg übernommen. Der Tatverdächtige wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg dem Ermittlungsrichter vorgeführt und befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft.

Eine Videostreife der Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried hat am Montagnachmittag ein Taxi zur Ahndung eines Geschwindigkeitsverstoßes angehalten. Bei der Kontrolle schlug den Beamten sogleich deutlicher Cannabisgeruch entgegen, woraufhin eine eingehende Durchsuchung des Fahrzeugs folgte. Hierbei fanden die Beamten im Handgepäck des Taxifahrgastes rund ein halbes Kilogramm Cannabis, zudem weitere Kleinmengen anderer Betäubungsmittel auf. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen, das Rauschgift beschlagnahmt.

Die weiteren Ermittlungen hat die Kripo Würzburg in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Würzburg übernommen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft haben Beamte den Tatverdächtigen am Dienstagnachmittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Der Mann befindet sich inzwischen in einer Justizvollzugsanstalt.