22.09.2022, Polizeipräsidium Schwaben Nord

1859 - Einbruch verhindert

Hochfeld - Am 21.09.2022, gegen 18:15 Uhr, konnte ein aufmerksamer Zeuge in der Firnhaberstraße 22 beobachten, wie sich vier Personen an einer Halle der Staudenbahn zu schaffen machten. Die Täter hebelten eine Eingangstür auf und rannten davon, als sie von dem Zeugen angesprochen wurden. Der Zeuge konnte die Gesichter der Personen nicht erkennen und keine genaue Personenbeschreibung abgeben. An der Tür entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Ein Beuteschaden entstand nicht. Die Ermittlungen wegen eines versuchten Diebstahlsdelikts und Hausfriedensbruch wurden eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Augsburg Süd unter 0821/323 2710 entgegen.


1860 - Brand einer Dachgeschosswohnung

Lechhausen - Am gestrigen Mittwoch (21.09.2022), gegen 19:00 Uhr, schlugen Flammen aus einer Dachgeschosswohnung in der Brentanostraße. Der betroffene Bewohner des Dachgeschosses sowie alle anderen Anwohner des Mehrfamilienhauses konnten das Anwesen unverletzt verlassen. Neben der Berufsfeuerwehr Augsburg waren auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Oberhausen, Pfersee und Kriegshaber im Einsatz. Der Brand konnte schnell abgelöscht werden, jedoch brannte die Wohnung nahezu vollständig aus.

Aufgrund des hohen Sachschadens, welcher derzeit auf einen mittleren fünfstelligen Bereich geschätzt wird, nahm die Kriminalpolizei Augsburg Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung auf. Brandursächlich war nach derzeitigem Stand, dass der 61-jährige Bewohner der Dachgeschosswohnung in der Nähe eines Teelichts mit einem Spray hantierte und sich eine Stichflamme ergab.


1861 - Zu viel Alkohol: Gast rastet aus

Pfersee - Am Mittwoch (21.09.2022), gegen Mitternacht, wurde die Polizei zu einer Bar in die Löwenstraße gerufen. Grund hierfür war ein aggressiver und alkoholisierter Gast. Der 27-jährige Gast war aufgrund seiner Alkoholisierung aus der Bar verwiesen worden, zeigte sich damit jedoch nicht einverstanden und versuchte erneut das Lokal zu betreten. Als ihm der Zugang verwehrt wurde, trat er einer Servicekraft in den Bauch und schlug einem anderen Gast ins Gesicht.

Auch beim Eintreffen der Polizei verhielt sich der 27-Jährige äußerst renitent. Beim Anlegen der Handschellen wehrte sich der Mann und trat auch gegen das Bein einer 26-jährigen Beamtin. Alle Angegriffenen wurden nur leicht verletzt. Die Beamtin war weiterhin dienstfähig.

Der 27-Jährige ließ sich nicht beruhigen und verweigerte einen Alkoholtest. Aufgrund des hohen Aggressionspotentials wurde der Mann in Gewahrsam genommen und in den Polizeiarrest gebracht. Hierbei sprach er gegenüber den Beamten Beleidigungen aus. Der 27-Jährige muss sich nun unter anderem wegen tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung verantworten.


1862 - Zeugensuche nach Unfallflucht: Radfahrerin verletzt

Lechhausen - Am 21.09.2022, gegen 21:00 Uhr, kam es in der Lechhauser Straße, auf der Ulrichsbrücke, zu einer Unfallflucht. Eine 55-jährige Radfahrerin wurde leicht verletzt. Der Verursacher, sowie weitere Fahrzeuge fuhren auf der Brücke Richtung Lechhausen.

Laut Angaben der Zeugen wechselte ein schwarzer Audi, Modelreihe A5 oder A6, unvermittelt von der rechten auf die linke Fahrspur, woraufhin die nachfolgenden Fahrzeuge jeweils stark bremsen und ausweichen mussten. Ein Fahrzeugführer musste auf den Fahrradstreifen ausweichen und rammte die 55-jährige Radfahrerin. Diese stürzte und wurde aufgrund der Verletzungen ins Krankenhaus Friedberg gebracht. An ihrem Fahrrad entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 400 Euro. Auch der Pkw wurde durch den Aufprall beschädigt und erlitt einen Schaden in Höhe von 1.000 Euro. Der unfallursachliche Audi fuhr ohne anzuhalten davon. Ein Kennzeichen ist derzeit nicht bekannt. Ermittlungen zur Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung wurden eingeleitet.

Die Polizeiinspektion Augsburg Ost bittet unter 0821/323 2310 um Zeugenhinweise.
 



1863 - Unfallflucht

Stadtbergen - Am vergangenen Dienstag (20.09.2022), zwischen 10:30 Uhr bis 12:45 Uhr, parkte der graue Opel eines 38-Jährigen in der Mittleren Feldstraße. Als der Fahrzeughalter zu seinem Pkw zurückkam, konnte er einen Frontschaden feststellen. Möglicherweise war ein grüner Mercedes Kastenwagen, welcher vor dem Opel geparkt war, Verursacher des Schadens. Der Kastenwagen mit Kennzeichen der Stadt Nürnberg war nach Feststellung des Schadens nicht mehr vor Ort. Die Höhe des Schadens wurde auf 1.000 Euro geschätzt.

Zeugenhinweise zur Unfallflucht nimmt die Polizeiinspektion Augsburg 6 unter 0821/323 2610 entgegen.


1864 - Verkehrsunfall mit verletztem Kind

Mering - Am 21.09.2022, gegen 13:05 Uhr, befuhr ein 16-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Leichtkraftrad die Tratteilstraße in westliche Richtung. Auf Höhe der Hausnummer 25 wollte ein 11-jähriger Schüler die Tratteilstraße in südlicher Richtung überqueren. Durch einen an dem dortigen Fußgängerüberweg wartenden Pkw wurde die Sicht auf den 11-jährigen Schüler verdeckt, da dieser hinter dem wartenden Pkw die Fahrbahn überquerte. Der 11-Jährige konnte durch den Leichtkraftradfahrer erst zu spät wahrgenommen werden, sodass es zu einem Zusammenstoß kam. Der Schüler wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber ins Universitätsklinikum Augsburg geflogen. Der Leichtkraftradfahrer und dessen Sozius wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro.


1865 - Pkw-Aufbruch 

Königsbrunn - Einen erheblichen Schaden richtete ein bislang noch unbekannter Pkw-Aufbrecher an. In der Zeit zwischen dem 20.09.2022, 22:30 Uhr und dem 21.09.2022, 09:30 Uhr wurde an einem im Wacholderweg abgestellten hochwertigen BMW zunächst eine der hinteren Scheiben eingeschlagen und im Anschluss das gesamte Infotainmentsystem ausgebaut und mitgenommen. Der Gesamtschaden liegt bei knapp über 10.000 Euro.

Die Polizeiinspektion Bobingen bittet unter  08234/9606-0 um Hinweise.
 






Sie wollen zur Sicherheitswacht?
Hier können sie sich bewerben: