23.06.2022, Polizeipräsidium Schwaben Süd/West

KRAFTISRIED. Am Donnerstagmorgen kurz vor 07:00 Uhr ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall, bei dem drei Personen glücklicherweise nur leicht verletzt wurden.

Ein 19-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die B 12 von Kempten Richtung Kaufbeuren. Kurz vor der Anschlussstelle Kraftisried geriet er aus bisher unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem Pkw einer 33-jährigen Frau kollidierte. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde die 33-Jährige aus ihrer Sicht auf die Gegenspur geschleudert, wo sie mit dem Pkw eines 25-Jährigen zusammenstieß, der vor dem 19-Jährigen fuhr. Der 19-Jährige schleuderte nach seinem Zusammenstoß mit dem Entgegenkommenden nach rechts in die Leitplanke und kam anschließend nach links von der Fahrbahn ab und dort in der Böschung zu Stehen. Alle drei beteiligten Fahrer kamen mit dem Rettungsdienst zur Behandlung ins Klinikum Kempten. Im Einsatz waren drei Rettungswagen sowie der der Notarzt mit dem Christoph 17. Die Feuerwehr Wildpoldsried übernahm mit drei Mann die Verkehrsableitung an der AS Wildpoldsried. Die B 12 war für zweieinhalb Stunden komplett gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 41.000 Euro. Alle drei Fahrer wurden nur leicht verletzt.

(PI Marktoberdorf)

 

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu), Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).