16.01.2022, Polizeipräsidium Schwaben Nord

Aufgrund der aktuellen COVID-19-Lage entfallen die Termine der Mobilen Wache bis auf weiteres!

Auch der Fernfahrerstammtisch kann bis auf weiteres nicht stattfinden.


0103 – Heimlicher Beobachter im Garten - Zeugenaufruf

Pfersee – Bereits im April 2020, gegen Mitternacht, sah der Bewohner einer Erdgeschosswohnung in der Straße Am Webereck im Bereich der 10er Hausnummern eine unbekannte männliche Person im Garten, die in das Badezimmerfester hineinblickte. Als der Unbekannte den Hausbewohner bemerkte, floh dieser.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: ca. 20 Jahre alt, 180 cm groß, dunkle gelockte schulterlange Haare.

Am Dienstag (11.01.2022) wurde gegen 23.30 Uhr eine Person beobachtet, die in dasselbe Badezimmerfenster hineinsah wie bereits im April 2020. Eine Täterbeschreibung liegt nicht vor. Mögliche Zusammenhänge zwischen den beiden Taten sowie diesbezügliche Hintergründe sind Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Die Polizeiinspektion Augsburg 6 bittet Zeugen und dabei insbesondere Anwohner um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 0821/323-2610.


0104 – Burnout der etwas anderen Art

Oberhausen – Am Freitag (14.01.2022), gegen 22.50 Uhr, stellte eine Streife auf dem Gelände einer Tankstelle am Gablinger Weg eine Rauchwolke und Gummigeruch fest. Der 21-jährige Fahrer eines BMW wurde in der Folge bei einem sog. Burnout beobachtet und anschließend einer polizeilichen Kontrolle unterzogen. Dabei wurden am Fahrzeug stark abgefahrene Reifen und ein zu tief eingestelltes Fahrwerk festgestellt. Außerdem überschritt der BMW die zulässige Lautstärke von 78 Dezibel. Diese Mängel führten zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. In der Folge wurden die Weiterfahrt mit dem BMW unterbunden und die Zulassungsstelle informiert, eine Anzeige folgt.


0105 – Unfallfluchten – Zeugenaufruf

Oberhausen – Im Zeitraum von Donnerstag (13.01.2022), 21.00 Uhr, bis Freitag (14.01.2022), 13.30 Uhr, wurde in der Pfarrhausstraße auf Höhe der Hausnummer 7 ein Verkehrszeichen angefahren, das daraufhin auf einen Opel Astra fiel. Der Pkw wurde auf der rechten Seite am Spiegel, Kotflügel und an der Beifahrertüre beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Die Polizeiinspektion Augsburg 5 bittet um Hinweise unter 0821/323-2510.

Pfersee – Am Samstag (15.01.2022), gegen 16.00 Uhr, begegneten sich zwei Pkw-Lenker an einer Engstelle der Bürgermeister-Bohl-Straße auf Höhe der 66er Hausnummern und mussten beide ausweichen. Dabei touchierte einer der beiden Fahrzeugführer einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw Mercedes Sprinter und beschädigte dessen Seitenspiegel. Nach einem kurzen Wortgefecht der beiden Autofahrer entfernte sich der Unfallverursacher, der mutmaßlich einen weißen VW-Bus T5 fuhr, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Das Kennzeichen des VW-Busses ist ebenfalls nicht bekannt. Am geparkten Mercedes Sprinter entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Die Polizeiinspektion Augsburg 6 bittet unter der Rufnummer 0821/323-2610 um Zeugenhinweise.

Haunstetten – Am Freitag, (14.01.2022), gegen 19.00 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Landsberger Straße 43 auf Höhe der dortigen OMV-Tankstelle. Eine in südlicher Richtung fahrende Pkw-Lenkerin bog von der Landsberger Straße in die OMV-Tankstelle ab und übersah dabei einen ihr entgegenkommenden 15-jährigen Radler, mit dem sie kollidierte. Der Radfahrer stürzte dabei über die Motorhaube und verletzte sich. Sein Fahrrad wurde bei dem Zusammenstoß beschädigt, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Der Radfahrer und die Fahrzeugführerin einigten sich zunächst vor Ort und verließen die Unfallstelle, ohne Personalien auszutauschen. Der 15-Jährige meldete den Unfall nun nachträglich.

Bei dem Unfallfahrzeug handelt es sich um einen schwarzen Kleinwagen, dessen linker Außenspiegel bei dem Aufprall beschädigt wurde. Im Pkw saßen zwei Frauen.

Die Pkw-Fahrerin wird wie folgt beschrieben: ca. 18 Jahre alt, 165 cm groß, schlank, schulterlanges Haar.

Die Polizeiinspektion Augsburg Süd bittet die Unfallverursacherin sowie Zeugen, sich unter der Rufnummer 0821/323-2710 zu melden.


0106 - Unfallflucht - Zeugen gesucht – Nachtrag: BMW X1 mit deutlichem Frontschaden gesucht

Mit Pressemitteilung Nr. 0019 vom 02.01.2022 berichteten wir folgendes:

Göggingen - Im Zeitraum vom 31.12.2021 zwischen 23:45 Uhr bis 01.01.2022 10:30 Uhr wurden zwei Fahrzeuge durch den unbekannten Unfallverursacher beschädigt. Diese parkten in der Von-Cobres-Straße auf Höhe der Hausnummer 7. Der rote Kia Picanto war circa vier Meter vor einem grauen 5er BMW geparkt. Durch den Unfall wurde das rote Fahrzeug auf das graue geschoben. Am BMW zerkratze die Heckstoßstange und am Kia entstand einen Totalschaden. Der verursachte Schaden wird zum aktuellen Zeitpunkt auf mindesten 11.000 Euro geschätzt.

Die Polizeiinspektion Augsburg Süd bittet unter 0821/323-2710 um Zeugenhinweise.
 

-----------------------------------------------  ab hier neu:  ----------------------------------------------

Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass ein BMW X1 für den Unfall ursächlich gewesen sein könnte. Die Polizeiinspektion Augsburg Süd bittet deshalb um sachdienliche Hinweise zu einem BMW X1 mit deutlichem Frontschaden unter der Telefonnummer 0821/323-2710.


0107 – Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Haunstetten – Am Samstag (15.01.2022), zwischen 11. 00 Uhr und 14.10 Uhr, wurden in der Sonnenstraße auf einer Länge von ca. 100 Metern drei Kanaldeckel herausgehoben und am rechten Fahrbahnrand abgelegt. Anwohnern zufolge waren drei Kinder, zwei Jungen und ein Mädchen, im Alter von etwa elf Jahren im genannten Zeitraum auf der Straße unterwegs.

Die Polizeiinspektion Augsburg Süd bittet um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 0821/323-2710.

 



0108 – Brand in einem Mehrfamilienhaus in Aichach

Aichach – Am Freitag (15.01.2022), gegen 18.45 Uhr, kam es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Sankt-Helena-Weg zu einem Zimmerbrand. Die Kriminalpolizei Augsburg übernahm die Ermittlungen. Die Brandursache ist unklar, eine Brandstiftung kann nach derzeitigem Stand nicht ausgeschlossen werden und ist Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Die ortsansässige Feuerwehr und Feuerwehrkräfte der umliegenden Gemeinden waren vor Ort und konnten den Brand löschen. Nach ersten vorläufigen Einschätzungen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 100.000 Euro. Nähere Erkenntnisse zum Brandgeschehen werden ab Anfang nächster Woche mitgeteilt.


0109 – Unfallflucht – Zeuge gesucht

Stadtbergen – Auf dem Edeka-Parkplatz in der Hagenmähderstraße 47 touchierte die 60-jährige Fahrerin eines schwarzen Skoda beim Rangieren in eine Parklücke einen geparkten grauen Opel Corsa und ging einkaufen, ohne sich um den Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro zu kümmern. Der Unfall konnte von einem bislang unbekannten Zeugen beobachtet werden.

Die Polizeiinspektion Augsburg 6 bittet den Zeugen, sich unter der Rufnummer 0821/323-2610 zu melden.


0110 – Vandalismus an geparkten Fahrzeugen

Gersthofen - In der Nacht von Donnerstag (13.01.2022) auf Freitag (14.01.2022) wurde ein Ford Transit, der vor dem Anwesen Emmeramstr. 1 in Gersthofen geparkt war, der rechte vordere Reifen zerstochen. Zudem wurden an der rechten Fahrzeugseite zwei Kratzer von ca. 1 Meter bzw. 1,5 Meter Länge angebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000 Euro.

In der gleichen Nacht wurde auch ein Dacia Duster, der vor der Haydnstr. 58 in einer Parkbucht abgestellt war, beschädigt. Ein bislang unbekannter Täter verursachte kreisförmige Kratzer an der rechten Fahrzeugseite sowie einen Kratzer auf der Motorhaube. Der Sachschaden wird hier auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Gersthofen unter der Telefonnummer 0821/323-1810 zu melden.


0111 – Unter Alkoholeinfluss mit Fahrrad unterwegs

Dillingen - Am Donnerstag (14.01.2022), gegen 21:30 Uhr, wurde in der Pfauenstraße ein 41-jähriger Fahrradfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei fiel den Beamten auf, dass dieser zuvor auffällig in Schlangenlinien unterwegs war. Zudem wurde starker Atemalkoholgeruch bei dem Fahrradfahrer festgestellt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Er musste sich daraufhin einer Blutentnahme unterziehen und sein Fahrrad stehen lassen.


0112 – Unfall mit Winterdienst

Oettingen / Lohe - Am Samstagvormittag fuhr ein 35jähriger Mann mit seinem Traktor zwischen Lohe und Niederhofen Winterdienst. Als ihm ein 30-Jähriger mit seinem Pkw entgegenkam, konnte dieser auf der engen Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig anhalten bzw. ausweichen und fuhr gegen das Schneeräumschild des Traktors. An beiden Fahrzeugen entstand hierbei ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 11.000 Euro.


0113 – Gartenhütte vollständig abgebrannt

Blindheim - Gegen 14:30 Uhr erhielt die Polizeiinspektion Dillingen die Mitteilung über den Vollbrand eines Gartenschuppens in der Ludwigstraße. Bis etwa 15:00 Uhr konnte der Brand durch insgesamt 42 Mann der Freiwilligen Feuerwehren Blindheim, Schwenningen und Unterglauheim gelöscht werden. An der total ausgebrannten Holzhütte entstand Sachschaden in Höhe von etwa 9.500 Euro, zudem wurde eine angrenzende Hecke in Mitleidenschaft gezogen. Ein Übergreifen auf andere Bauwerke konnte verhindert werden, Personen wurden nicht verletzt. Die Brandursache ist bislang unklar und Gegenstand der Ermittlungen.


0114 – Unfall bei Waldarbeiten

Laugna - Gegen 08:30 Uhr des 15.01.2022 führten zwei 34-Jährige aus Laugna entlang der Asbachstraße im Auftrag der Gemeinde Baumfällarbeiten durch. Hierbei wurden nach bisherigen Erkenntnissen die entsprechenden Vorschriften eingehalten. Beim Fällen einer Pappel brach jedoch offenbar ein größerer Ast ab, der einen der beiden Männer, obwohl dieser einige Meter entfernt und entgegen der Fallrichtung des Baumes stand, am Kopf traf. Durch das Tragen eines Schutzhelms wurde vermutlich Schlimmeres verhindert. Dennoch wurde der Mann mit lebensbedrohlichen Kopfverletzungen in ein Krankenhaus verbracht.


0115 – Verkehrsunfall

Kissing - Am 16.01.2022, um 01:50 Uhr, befuhr ein 22-Jähriger mit seinem Pkw BMW die Bgm.-Wohlmuth-Straße in Kissing. In einer langgezogenen Kurve wollte der junge Mann einen anderen Pkw überholen, dabei übersah er zwei hintereinander fahrende, entgegenkommende Pkw und stieß, trotz eines Ausweichmanövers, mit dem ersten zusammen. Der zweite entgegenkommende Pkw prallte durch sein Ausweichmanöver frontal gegen einen Baum. Glücklicherweise blieben alle Beteiligte unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 20.000 Euro. Die Bgm.-Wohlmuth-Straße war für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge für ca. eine Stunde komplett gesperrt.